5. Oktober 2022 / Aus aller Welt

Bus in Schlucht gestürzt - mindestens 25 Tote in Indien

In Indien kommt es häufiger zu schweren Verkehrsunfällen. Straßen befinden sich oft in schlechtem Zustand, auch werden immer wieder Verkehrsregeln missachtet.

Rettungskräfte im Einsatz an der Unglücksstelle im indischen Puri, nachdem ein Bus in eine Schlucht gestützt ist.

Ein Bus mit einer Hochzeitsgesellschaft an Bord ist im Norden Indiens von einer Gebirgsstraße abgekommen und Medienberichten zufolge mindestens 500 Meter tief in eine Schlucht gestürzt.

Mindestens 25 der etwa 50 Businsassen seien bei dem Unglück am Dienstag im Bezirk Pauri Garhwal im Bundesstaat Uttarakhand ums Leben gekommen, berichteten der Nachrichtensender NDTV und andere Medien am Mittwoch.

Polizei und Katastrophenschutz hätten 21 Menschen lebend in einer nächtlichen Rettungsaktion bergen und in Krankenhäuser bringen können, zitierte die Nachrichtenagentur ANI den Polizeichef des Bundesstaates, Ashok Kumar. Die Unglücksursache war zunächst unklar.

Das Büro von Indiens Premierminister Narendra Modi nannte den Unfall «herzzerreißend» und versprach jegliche Hilfe, wie Modi in einem Tweet mitteilen ließ.


Bildnachweis: © Kk Productions/KK Productions/AP/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

WHO: Cholera in allen Landesteilen des Libanons
Aus aller Welt

Im Libanon grassiert die Cholera. Es mangelt vor allem an sauberem Wasser in dem krisengeplagten Land. Laut WHO ist die gefährliche Krankheit womöglich aus Syrien eingeschleppt worden.

weiterlesen...
Prozess um Tote im Wald - Angeklagter gesteht Tat
Aus aller Welt

Vor Gericht will der Angeklagte schweigen. Aber er hat die Tat in einem Brief an seinen Vater bereits gestanden.

weiterlesen...
European Energy Award für den HSK
Aktueller Hinweis

Photovoltaik und Flächen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Tote bei Wohnungsbrand in Xinjiang - mitten im Lockdown
Aus aller Welt

Haben die strikten Corona-Maßnahmen den Rettungseinsatz bei einem Brand in Nordwest-China erschwert? Anwohner befürchten das.

weiterlesen...
Forscher finden verborgene Schätze am Grund der Ostsee
Aus aller Welt

Sie lagen Hunderte Jahre im Meer - und doch sehen sie aus, als seien sie gerade erst gesunken: In der Ostsee finden Forscher drei bestens erhaltene Schiffe. Doch eines davon gibt besondere Rätsel auf.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tote bei Wohnungsbrand in Xinjiang - mitten im Lockdown
Aus aller Welt

Haben die strikten Corona-Maßnahmen den Rettungseinsatz bei einem Brand in Nordwest-China erschwert? Anwohner befürchten das.

weiterlesen...
Forscher finden verborgene Schätze am Grund der Ostsee
Aus aller Welt

Sie lagen Hunderte Jahre im Meer - und doch sehen sie aus, als seien sie gerade erst gesunken: In der Ostsee finden Forscher drei bestens erhaltene Schiffe. Doch eines davon gibt besondere Rätsel auf.

weiterlesen...