24. Juli 2022 / Verkehrsmeldungen

Blitzerstandorte vom 25. bis 29. Juli

Fahren Sie immer vorsichtig!

Der Fachdienst Verkehrsordnungswidrigkeiten des Hochsauerlandkreises gibt für den Zeitraum vom 25. bis 29. Juli folgende Mess-Stellen für die Geschwindigkeitsüberwachung bekannt:

25.07.2022      

  • Olsberg-Elleringhausen, Elleringhauser Straße
  • Arnsberg, Königstraße

26.07.2022    

  • Schmallenberg, An der Robbecke
  • Sundern-Westenfeld, K 6

27.07.2022    

  • Schmallenberg-Fleckenberg, Hauptstraße
  • Meschede-Call, Waller Straße

28.07.2022      

  • Brilon-Alme Moosspringstraße
  • Eslohe-Bremke, Mindener Straße

29.07.2022      

  • Winterberg, B 236
  • Arnsberg, Altes Feld

Es muss darüber hinaus auch an allen weiteren Standorten, die im Internet unter www.hochsauerlandkreis.de(Suchfunktion: Geschwindigkeitsüberwachung) aufgeführt sind, mit Messungen durch den Fachdienst Verkehrsordnungswidrigkeiten gerechnet werden. Dies gilt auch an Wochenenden und Feiertagen.

Weiterhin werden durch die Polizei kreisweit Geschwindigkeitsüberwachungen durchgeführt. Aus örtlichen und organisatorischen Gründen ist es möglich, dass die Planungen kurzfristig geändert werden müssen. Ein Anspruch auf die Messungen besteht nicht.

Quelle: hochsauerlandkreis.de

Meistgelesene Artikel

Corona-Infektion vermasselt Miosga «Tagesthemen»-Jubiläum
Aus aller Welt

Die Corona-Pandemie stößt vielerorts Dienstpläne um. Auch das öffentlich-rechtliche Fernsehen bleibt nicht verschont. Für «Tagesthemen»-Moderatorin Caren Miosga hatte die Infektion mit dem Virus eine besonders bittere Note.

weiterlesen...
Johnsons feiern Hochzeit bei Großspender
Aus aller Welt

Heimlich hatte der britische Premier Johnson seine Partnerin Carrie geheiratet. Wegen Corona gab es zunächst keine große Feier. Die Umstände der nun nachgeholten Party aber haben ein Geschmäckle.

weiterlesen...
Blitzerstandorte vom 25. bis 29. Juli
Verkehrsmeldungen

Fahren Sie immer vorsichtig!

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polen: Quecksilber nicht die Ursache für Fischsterben
Aus aller Welt

An den Ufern der Oder in Brandenburg bergen Helfer viele tote Fische. Ein Verdacht erhärtet sich nicht - die Untersuchungen zur Ursache dauern an. Polen setzt zur Aufklärung nun auch eine hohe Belohnung aus.

weiterlesen...
Rund 50.000 Menschen bei Regenbogenparade in Prag
Aus aller Welt

Nach zwei Jahren Corona-Pause fand in Prag wieder die Regenbogenparade statt. Und viele Tausende kamen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie