20. Juli 2021 / Müllabfuhr

Hochwasser: Stadt Meschede bietet für Betroffene zusätzliche Sperrmüllabfuhr an

Anmeldung telefonisch bis Donnerstag möglich

Meschede. Für Bürgerinnen und Bürger, die im Mescheder Stadtgebiet im Umfeld von Wenne, Henne, Ruhr oder anderen Gewässern Schäden durch Hochwasser erlitten haben, bietet die Kreis- und Hochschulstadt Meschede in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Lobbe eine zusätzliche Möglichkeit zur Entsorgung von Abfällen an.
 
Um Mobiliar und sonstige Gegenstände, die zum Beispiel durch vollgelaufene Keller oder Wohnungen zerstört wurden, einfach und fachgerecht entsorgen zu können, hat die Stadtverwaltung eine zusätzliche Sperrmüllabfuhr am Montag, 26. Juli, organisiert. Entsorgt werden können beschädigte Möbel und andere Gegenstände, die nicht in die graue Restmülltonne passen - zum Beispiel Teppiche, Gartenstühle, Gartentische, Laminat, Matratzen oder Koffer. Auch kleinere Gegenstände können - in entsprechende Säcke verpackt - auf diese Weise entsorgt werden. Nicht angenommen werden dagegen Sondermüll und Flüssigkeiten.
 
Bürgerinnen und Bürger, die im Umfeld der heimischen Gewässer von entsprechenden Schäden betroffen sind, können bis spätestens Donnerstag, 22. Juli, unter Tel. 0291/205-271 mit der Stadtverwaltung Meschede Kontakt aufnehmen und die Abfuhr anmelden.

Meistgelesene Artikel

European Energy Award für den HSK
Aktueller Hinweis

Photovoltaik und Flächen

weiterlesen...
Ortsbeirat begrüßt Bezirkspolizisten
Aktueller Hinweis

Hauptkommissar Ingo Hanfland bei der Versammlung mit dabei

weiterlesen...

Neueste Artikel

Impfstoff gegen Grippe und Corona wird in den USA geprüft
Aus aller Welt

Erst im November verkündeten Biontech/Pfizer den Beginn einer Phase-1-Studie eines Kombinationsimpfstoff gegen Grippe und Corona. Nun folgt für die beiden Unternehmen bereits der nächste Schritt.

weiterlesen...
Dugong-Kühe teils vom Aussterben bedroht
Aus aller Welt

Sie sollen einst die Vorlage für den Mythos der Meerjungfrau geliefert haben. Vor der Küste Ostafrikas könnten die Dugong-Seekühe jedoch bald unwiederbringlich verschwunden sein.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie