30. November 2022 / Aktueller Hinweis

Ortsbeirat begrüßt Bezirkspolizisten

Hauptkommissar Ingo Hanfland bei der Versammlung mit dabei

Neben den Vereinsvertretern und vielen Bürgerinnen und Bürgern konnte Ortsvorsteher Wolfgang Diekmann in der gut besuchten Ortsbeiratsversammlung erstmals den neuen Bezirkspolizisten Hauptkommissar Ingo Hanfland begrüßen.

Er ist seit dem 1. Oktober in seiner Funktion auch für den Ort zuständig. Ingo Hanfland stellte sein Aufgabengebiet vor, er ist erster Ansprechpartner in „Sachen Polizei" für die Einwohner. Die Anwesenden lernten einen kompetenten, bürgernahen Bezirkspolizisten kennen. Im Rückblick auf das ablaufende Jahr konnten die Vereinsvertreter, trotz Corona, viele Aktivitäten der Vereine im Dorf vorstellen. Hier unter anderem das Schützenfest, das Maifest, den Sportplatzneubau, das Benefizkonzert, das Brunnenfest und die Seniorennachmittage. Hervorzuheben ist die neue Abteilung „Heimatliebe" des Heimat- und Schützenvereins. Hier organisieren fünf junge Frauen besondere Aktivitäten für Jung und Alt, die die Vereine bisher noch nicht anbieten. Der großartige Besuch beim Familienherbstfest zeigt, dass die Initiatorinnen hier richtig liegen.

Ortsvorsteher Diekmann blickte auf das nächste Jahr voraus. Die Bauarbeiten für eine zusätzliche vierte Kindergartengruppe in der ehemaligen Grundschule sollen im ersten Halbjahr abgeschlossen sein. Mit dem Straßenausbau in Gudenhagen (Breslauer Str., Sudetenstr. und Triftweg) soll im nächsten Jahr begonnen werden. Die Baumaßnahmen sollen bis 2024, so die Bauverwaltung, abgeschlossen werden. Der Umbau der Bushaltestellen in Gudenhagen soll ebenfalls umgesetzt werden, auch mit Verkehrssicherung verbunden. Zur Zeit wird der Bau einer E-Ladestation für den Ort geprüft. Das Thema Erneuerbare Energie wird im kommenden Jahr sicher auch diskutiert werden. Einige Bürger haben diesbezügliche Anfragen an Stadtverwaltung und Ortsvorsteher gestellt, inwieweit Photovoltaikanlagen auf den großen Grundstücken in Petersborn genutzt und umgesetzt werden können. Das Gudenhagen-Peterborn-Pulvermühle ein lebendiges, familienfreundliches Dorf ist, davon zeugt auch der Dorfkalender für das nächste Jahr. Lasst uns daran gemeinsam weiter arbeiten, damit wir unser Dorf weiter voranbringen für Jung und Alt, so der Wunsch des Ortsvorstehers Wolfgang Diekmann am Ende der Versammlung.

Quelle: 
Das Bild zeigt links Hauptkommissar Ingo Hanfland und Ortsvorsteher Wolfgang Diekmann
Bericht/Foto: Dorfgemeinschaft

Meistgelesene Artikel

Unsere Tipps für ein Anti-Kater-Frühstück
Rezept

Was wirklich am Morgen danach hilft

weiterlesen...
Schüler soll Lehrerin in Ibbenbüren umgebracht haben
Aus aller Welt

Bluttat im Klassenzimmer: Ein 17-jähriger Schüler soll im Münsterland seine Lehrerin erstochen haben. Danach wählte er selbst den Notruf.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Tote und Verletzte bei Erdbeben im Iran
Aus aller Welt

Am späten Samstagabend bebt die Erde in der Grenzregion zwischen dem Iran und der Türkei, dann erschüttern zwölf weitere Nachbeben die Region. Es gibt Tote und viele Verletzte.

weiterlesen...
Nutztiere mit Kuschelfaktor - Kaninchen-Schau in Kassel
Aus aller Welt

Rund 100 000 Menschen sind bundesweit in einem Kaninchenzuchtverein organisiert. Ihre Zuchterfolge präsentieren sie regelmäßig auf Ausstellungen wie der Bundesschau in Kassel.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Illegale Müllentsorgung: Kosten belasten alle Bürgerinnen und Bürger
Aktueller Hinweis

Abfallentsorgungsgebühren steigen auch wegen „wilden Müllkippen“

weiterlesen...