9. April 2022 / Hilfe und Beratung

Neuer Ratgeber der Stadt Arnsberg

Wegweiser zur Chancengleichheit für Bürger der Stadt Arnsberg

Über das Thema Chancengleichheit informiert ab sofort ein neuer Ratgeber der Stadt Arnsberg: Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Arnsberg Petra Blesel stellt die neu erarbeitete Broschüre »Wegweiser zur Chancengleichheit für Menschen in Arnsberg« vor, die einen Überblick über alle wichtigen Hilfsangebote, Adressen und Ansprechpersonen bietet sowie die öffentlichen Familieneinrichtungen von der Kindertagesstätte bis zum Seniorentreff vorstellt. Der Ratgeber liegt ab sofort in öffentlichen Einrichtungen aus und kann auch online durchgeblättert werden.

Mit dem neuen Informationsangebot soll die Stadt mit all ihren vielfältigen Perspektiven für alle Altersgruppen unter dem Thema Chancengleichheit bzw. Gleichstellung präsentiert werden. »Unter dem Begriff Chancengleichheit oder auch Gleichstellung verstehen wir heute ein breites Spektrum an Aspekten. Nicht jeder Aspekt ist allen Menschen bewusst, aber alle von ihnen sind unverzichtbar für eine Gesellschaft, die Zusammenhalt, Solidarität und Gemeinschaft leben möchte. So meint Chancengleichheit unter anderem die gleiche Chance von Frauen und Männern auf lebenslange Bildung – hier eingeschlossen insbesondere auch sprachliche Bildung bei Menschen mit Migrationshintergrund – Gleichberechtigung ermöglichende Kinderbetreuungs- und Arbeitszeitmodelle und ein gewaltfreies Leben«, so sagt Bürgermeister Ralf Paul Bittner im Grußwort der neuen Broschüre.

Die neue Broschüre der Gleichstellungsstelle der Stadt Arnsberg ist ein Nachschlagewerk vor allem für Eltern, Kinder und Jugendliche, aber auch ältere Menschen. Sie informiert umfassend über Angebote aus den Bereichen Kinderbetreuung, Schule, Ausbildung, Freizeit und Gesundheit sowie zur Entwicklung der Gleichstellung in unserem Land, zu Aktionstagen und Kampagnen, die das Thema Gleichstellung in den Fokus der Gesellschaft rücken.

Viele Unternehmen haben die Gelegenheit genutzt, sich in dieser multimedialen Publikation werbewirksam und dauerhaft zu präsentieren. Neben der Druckausgabe, die bei der Gleichstellungsstelle, in den Stadtbüros, Bürgerzentren und bei der VHS erhältlich ist, ist die gesamte Broschüre auch im Internet zu finden unter www.findcity.de

Die Stadt Arnsberg trägt außerdem aktiv zum Klimaschutz bei, indem diese Publikation klimaneutral produziert wurde – bestätigt durch ein individuelles Zertifikat und durch eine entsprechende Kennzeichnung des Produkts.

Herausgegeben wurde die Broschüre von der BVB-Verlagsgesellschaft, die seit 30 Jahren kommunale Publikationen erstellt. Die Stadt Arnsberg und die BVB-Verlagsgesellschaft mbH bedanken sich bei allen beteiligten Unternehmen für die freundliche Unterstützung bei der Umsetzung dieses Projektes.

Bildquelle: pexels.com/Mica Asato

Meistgelesene Artikel

Viele Tote nach Zugunglück im Iran
Aus aller Welt

In den frühen Morgenstunden springt ein Zug im Iran aus den Schienen, viele Passagiere sterben. Nun gibt es erste Vermutungen zur Unglücksursache.

weiterlesen...
Trennung vermutlich Motiv für Schüsse in Schwalmstadt
Aus aller Welt

Ein Mann und eine Frau sterben durch Schüsse in einem Einkaufsmarkt. Der Tat soll eine Trennung vorausgegangen sein. Besonders tragisch: Die getötete Frau wandte sich noch kurz zuvor hilfesuchend an die Polizei.

weiterlesen...
Neue Nasa-Studie zu unidentifizierten Flugobjekten
Aus aller Welt

UFOs faszinieren Menschen seit jeher. Nun gibt die Nasa eine neue Studie in Auftrag, um das Geheimnis hinter den mysteriösen Flugobjekten zu lüften - und von diesen gibt es gar nicht so wenige.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Fahnder suchen nach mutmaßlichem Geldautomaten-Sprenger
Aus aller Welt

Nach einem Schlag gegen Geldautomaten-Sprenger diese Woche sucht die Polizei nach einem Verdächtigen. Nach dem 35-jährigen Mann wird europaweit gefahndet.

weiterlesen...
Klage abgewiesen: War's das im Streit um die Marienburg?
Aus aller Welt

Vater gegen Sohn, Streit um ein Märchenschloss und ein Prozess: Jetzt hat ein Gericht die Klage gegen Ernst August Erbprinz von Hannover abgewiesen und die Welfen-Soap um die Marienburg beendet. Zumindest vorläufig.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Die Verkehrswende beginnt in der Verwaltung
Hilfe und Beratung

Verkehrsministerin überreicht Urkunde für Beitritt zum Zukunftsnetz Mobilität NRW

weiterlesen...
Hilfe und Beratung

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis beteiligt sich erneut an der landesweiten Kampagne

weiterlesen...