5. August 2021 / Im HSK entdeckt

Neue Streuobstwiese entsteht in Elpe

Umweltschutz, der Mensch und Tier schmeckt

Elpe. Dieser Umweltschutz schmeckt – momentan - vielen Insekten, und in wenigen Jahren auch den Bürgerinnen und Bürgern von Elpe: Die Stadt Olsberg hat auf zwei Grünflächen im Einmündungsbereich von Elpetalstraße und K46 eine Streuobstwiese angelegt – sehr zur Freude der Einwohner.
 
38 junge Bäume leisten dort nicht nur einen Beitrag zum Erhalt der ökologischen Vielfalt, sondern auch zur gesunden Ernährung. »Schon ab dem übernächsten Jahr könnten die Bäume erste Früchte tragen«, schätzt Elmar Trippe, zuständiger Mitarbeiter der Stadt Olsberg. Insgesamt 38 Obstbäume zieren die beiden Grünflächen – 25 Apfelbäume verschiedenster Sorten sowie Pflaumen- und Kirschbäume und sogar ein Birnbaum.
 
»Alles alte Arten«, weiß Elmar Trippe. Der Vorteil: Mit der Aktion leistet die Stadt Olsberg nicht nur einen – kleinen – Beitrag zum Erhalt dieser historischen Sorten – »anders als etwa hochgezüchtete Obstsorten sind diese traditionellen Arten teilweise auch allergieverträglicher und unempfindlicher gegen verschiedenste Obstkrankheiten.« Und auch für verschiedenste Insektenarten bietet sich so ein ebenso reich gedeckter wie naturnaher „Tisch“.
 
Die Idee, so erinnert sich Ortsvorsteher Frank Kreutzmann, hatten im vergangenen Jahr sowohl die Elper Dorfgemeinschaft wie auch die CDU-Ortsunion entwickelt. Bei der Stadt Olsberg »rannten sie offene Türen ein« – »wir freuen uns über solche Vorschläge«, unterstreicht Bürgermeister Wolfgang Fischer. Dies sei auch ein Beitrag, um bürgerschaftliches Engagement zu unterstützen. Die beiden Grünflächen, die sich im Eigentum der Stadt Olsberg befinden, werden von der Dorfgemeinschaft ehrenamtlich gepflegt.
 
Im Spätherbst vergangenen Jahres wurden dann die Obstbäume gepflanzt, die nun mit Bewässerungssäcken versehen sind, um eine kontinuierliche Wasserzufuhr zu gewährleisten. Die ersten Erfahrungen mit dem Projekt seien bei allen Beteiligten positiv, freut sich Bürgermeister Fischer: »Und wenn in den nächsten Jahren die Bäume Obst tragen, sind alle Bürgerinnen und Bürger von Elpe eingeladen, hier auch zu ernten.«
 
Foto:
Neue Streuobstwiese entsteht in Elpe: (v.li.) Bürgermeister Wolfgang Fischer, Ortsvorsteher Frank Kreutzmann und Volker Freisen, Vorsitzender der Ortsunion.
Bildnachweis: ©Stadt Olsberg

Meistgelesene Artikel

Viele Tote nach Zugunglück im Iran
Aus aller Welt

In den frühen Morgenstunden springt ein Zug im Iran aus den Schienen, viele Passagiere sterben. Nun gibt es erste Vermutungen zur Unglücksursache.

weiterlesen...
Trennung vermutlich Motiv für Schüsse in Schwalmstadt
Aus aller Welt

Ein Mann und eine Frau sterben durch Schüsse in einem Einkaufsmarkt. Der Tat soll eine Trennung vorausgegangen sein. Besonders tragisch: Die getötete Frau wandte sich noch kurz zuvor hilfesuchend an die Polizei.

weiterlesen...
Neue Nasa-Studie zu unidentifizierten Flugobjekten
Aus aller Welt

UFOs faszinieren Menschen seit jeher. Nun gibt die Nasa eine neue Studie in Auftrag, um das Geheimnis hinter den mysteriösen Flugobjekten zu lüften - und von diesen gibt es gar nicht so wenige.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wohnhausbrand nach Gasexplosion in England
Aus aller Welt

Ein großes Gebäude mit 20 Wohneinheiten stand nach einer Explosion am Morgen in Flammen. Zwei Menschen wurden verletzt.

weiterlesen...
Amtsärzte fordern mehr Abwasser-Analysen auf Corona
Aus aller Welt

Das Coronavirus lässt sich unter anderem im Abwasser nachweisen. In 20 deutschen Städten wurde deshalb ein Frühwarnsystem entwickelt. Reicht das?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie