13. Juni 2022 / Highlights aus'm Hochsauerland

Spatenstich für die Umgestaltung des Dorfmittelpunktes in Altenfeld

»Mit der Umgestaltung schaffen wir eine neue Aufenthaltsqualität für unsere Bürger*innen«

Winterberg. Dass in Altenfeld fleißig gearbeitet wird, lässt sich inzwischen gut erkennen. Mit dem symbolischen Spatenstich ist nun auch ganz offiziell der Sanierungsstart für die Umgestaltung des Dorfmittelpunktes in Altenfeld eingeläutet worden. Das vorhandene Tretbecken ist nicht mehr kind-, familien- und seniorengerecht und soll durch einen natürlichen Bachlauf mit zwei kleinen Natursteinbrücken ersetzt werden. Auch die bestehende Bepflanzung, die mittlerweile sehr viel Platz einnimmt, wird im Zuge der Umgestaltung neu geordnet. Die bestehenden Rhododendren werden in das Gesamtbild integriert. Außerdem wird es zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität zwei drehbare Waldsofas und zwei Kinderspielelemente geben.

»Ich freue mich, dass Arbeiten am neuen Dorfmittelpunkt endlich starten können. Mit der Umgestaltung schaffen wir eine neue Aufenthaltsqualität für unsere Bürgerinnen und Bürger in Altenfeld, egal ob groß oder klein«, so Bürgermeister Michael Beckmann.
»Mit der Umgestaltung geht ein lang gehegter Wunsch der Altenfelderinnen und Altenfelder in Erfüllung«, sind sich Frank Fladung, Ortsvorsteher von Altenfeld, Wally Fladung, Ratsmitglied und Richard Wüllner vom Verkehrsverein Altenfeld einig.

Die Kosten für die Umgestaltung liegen bei rund 65.000,00 Euro. 36.400 € werden dabei durch das Land Nordrhein-Westfalen im Rahmen der Dorferneuerung 2021 als Förderung mitfinanziert. Ausgeführt wird die Maßnahme durch das Unternehmen Gartenbau Tielke aus Züschen. Die Fertigstellung ist für Ende Juli geplant.

Bildunterschrift (v.l.n.r.): Ortsvorsteher Frank Fladung, Ratsmitglied Wally Fladung, Frank Tielke (Gartenbau Tielke) Alexander Vonnahme (Bauhofleiter Stadt Winterberg) Tobias Tielke (Gartenbau Tielke), Richard Wüllner (Verkehrsverein Altenfeld) und Bürgermeister Michael Beckmann

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Blauzungenkrankheit im Kreis Kleve festgestellt
Aktueller Hinweis

Die virusbedingte Infektion verlaufen hauptsächlich akut bei Wiederkäuern

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie