7. Dezember 2022 / Aktuell

Der Qualitätsprozess für die Offene Ganztagsschule ist gestartet!

Regionales Bildungsnetzwerk koordiniert

Das Regionale Bildungsnetzwerk des Hochsauerlandkreises hat den Qualitätsprozess für die Offene Ganztagsschule gestartet. Die dazu neu gegründete Steuerungsgruppe will gemeinsame Qualitätsstandards für eine gute Offene Ganztagsschule erarbeiten. Ihr gehören Vertreterinnen und Vertreter des Schulamtes für den Hochsauerlandkreis, des Kreisjugendamtes, der Schul- und OGS-Träger, der Schul- und pädagogischen Leitungen sowie die Beraterinnen und Berater im Ganztag an. Die erarbeiteten Standards sollen dann in allen Schulen eingeführt und gelebt werden. Hintergrund der gemeinsamen Anstrengungen ist der ab 2026 geltende Anspruch auf Ganztagsförderung in der Grundschule. Koordiniert und begleitet wird der Prozess vom Regionalen Bildungsbüro des Hochsauerlandkreises.

Nach der konstituierenden Sitzung (Bild) im September in Ostwig trafen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jetzt bereits zum zweiten Mal und legten zunächst den Schwerpunkt auf ein Leitbild für eine gute offene Ganztagsschule. Auch erste Qualitätsstandards wurden erörtert.

Quelle: hochsauerlandkreis.de

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Blauzungenkrankheit im Kreis Kleve festgestellt
Aktueller Hinweis

Die virusbedingte Infektion verlaufen hauptsächlich akut bei Wiederkäuern

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Diebstahl und Sachbeschädigung in Esshoff
Aktuell

Die Stadt Brilon hat daher Strafanzeige erstattet

weiterlesen...