11. August 2022 / Highlights aus'm Hochsauerland

Die orange Bank – Ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Die Bank soll nun durch das Sauerland wandern

Mit der Übergabe der orangen Bank an die Stadt Brilon, vertreten durch den Bürgermeister Dr. Christof Bartsch und die Gleichstellungsbeauftragte Heidi Hillebrand, setzt Brilon ein markantes Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Die orange Bank wurde erstmalig anlässlich des Gedenktages gegen Gewalt an Frauen von der Frauenberatungsstelle Meschede in Meschede aufgestellt. Nachdem sie bereits an verschiedenen Orten in Meschede stand, soll sie jetzt durch das Sauerland wandern. Die orange Farbe der Bank soll ein Zeichen dafür sein, dass sich Institutionen, Behörden und Einzelpersonen aktiv für eine Beendigung der Gewalt gegen Frauen und Mädchen einsetzen. 

Jede dritte Frau erlebt in Deutschland mindestens einmal in ihrem Leben körperliche und/oder sexualisierte Gewalt. Jede vierte Frau wird mindestens einmal Opfer körperlicher oder sexualisierter Gewalt durch ihren aktuellen oder durch ihren früheren Partner, jeden dritten Tag stirbt eine Frau durch Gewalt ihres (Ex-) Partners. Mädchen und Frauen mit Behinderung erleben je nach Gewaltform sogar zwei bis dreimal häufiger Gewalt als der Bevölkerungsdurchschnitt.
Die Frauenberatungsstelle in Meschede bietet allen Frauen in schwierigen Situationen Beratung, Information und Unterstützung an. Die Anliegen, wie zum Beispiel Gewalterfahrungen, psychische Probleme oder andere Lebenskrisen, finden Raum in ein- oder mehrmaligen Einzelberatungen. 

Mehr Informationen sind auf der Homepage der Frauenberatungsstelle Meschede unter www.frauenbertatung-hsk.de zu finden. Termine können telefonisch unter der Rufnummer 0291-52171 vereinbart werden.

Bildunterschrift: Ein Zeichen gegen Gewalt gegen Frauen setzen: Vertreterinnen von der Beratungsstelle Meschede, Gleichstellungs- und Frauenbeauftrage des Hochsauerlandkreises, der Stadt Brilon und des Caritasverbands Brilon stellten die orangefarbene Bank vor dem Haupteingang des Briloner Rathauses auf. Mit im Bild: Brilons Bürgermeister Dr. Christof Bartsch
 
Von links nach rechts: Heidi Hillebrand (Gleichstellungsbeauftragte Stadt Brilon), Petra Hofmann (Präventionsfachkraft Werkstätten St. Martin), Sabrina Budde (Frauenbeauftragte der Caritas Werkstätten St. Martin), Dr. Christof Bartsch (Bürgermeister), Karin Schüttler-Schmies (Gleichstellungsbeauftragte HSK), Nina Shure (Frauenberatungsstelle Meschede), Evelyn Tillner (Frauenberatungsstelle Meschede)

Meistgelesene Artikel

Unsere Tipps für ein Anti-Kater-Frühstück
Rezept

Was wirklich am Morgen danach hilft

weiterlesen...
Schüler soll Lehrerin in Ibbenbüren umgebracht haben
Aus aller Welt

Bluttat im Klassenzimmer: Ein 17-jähriger Schüler soll im Münsterland seine Lehrerin erstochen haben. Danach wählte er selbst den Notruf.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Tote und Verletzte bei Erdbeben im Iran
Aus aller Welt

Am späten Samstagabend bebt die Erde in der Grenzregion zwischen dem Iran und der Türkei, dann erschüttern zwölf weitere Nachbeben die Region. Es gibt Tote und viele Verletzte.

weiterlesen...
Nutztiere mit Kuschelfaktor - Kaninchen-Schau in Kassel
Aus aller Welt

Rund 100 000 Menschen sind bundesweit in einem Kaninchenzuchtverein organisiert. Ihre Zuchterfolge präsentieren sie regelmäßig auf Ausstellungen wie der Bundesschau in Kassel.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Fördermaßnahme „Wiedervernässung“ Kloßsiepen abgeschlossen
Highlights aus'm Hochsauerland

Steinsteg aus Anröchter Natursteinplatten wird derzeit noch gebaut

weiterlesen...