24. Dezember 2021 / Aus aller Welt

Mehr als 1500 Autoreifen zerstochen

Warum tut jemand so etwas? Ein 50-Jähriger in Rheinland-Pfalz hat an mehr als 400 Fahrzeugen die Reifen zerstochen. Er wurde nun auf frischer Tat ertappt und festgenommen.

Platte Reifen: Bei nahezu allen Autos hat der Mann alle vier Reifen beschädigt.

Nachdem in einer Eifelgemeinde in Rheinland-Pfalz an 402 Fahrzeugen die Reifen zerstochen wurden, hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen.

Der 50-jährige Mann sei in der Nacht zum Freitag auf frischer Tat ertappt worden, sagte ein Sprecher der Polizei in Andernach. Zeugen hatten den Mann demnach dabei beobachtet, wie er sich an diversen Autoreifen in der Gemeinde Plaidt bei Koblenz zu schaffen machte. Insgesamt seien um die 1500 Reifen an 402 Fahrzeugen zerstochen worden. Bei nahezu allen Autos seien alle vier Reifen beschädigt worden.

Der festgenommene 50-Jährige sei der Polizei bereits durch Straftaten bekannt - unter anderem wegen Sachbeschädigung. Bei der Festnahme wurden eine Nagelschere mit Gummispuren und eine Sturmhaube bei dem Mann gefunden. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf vorerst rund 150.000 Euro. Gegen den Verdächtigen wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. Bislang habe er die Tat bestritten. Der Mann werde richterlich angehört, ehe über Untersuchungshaft entschieden wird. Zuvor hatte der Südwestrundfunk (SWR) über den Fall berichtet.


Bildnachweis: © Thomas Frey/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

WHO: Cholera in allen Landesteilen des Libanons
Aus aller Welt

Im Libanon grassiert die Cholera. Es mangelt vor allem an sauberem Wasser in dem krisengeplagten Land. Laut WHO ist die gefährliche Krankheit womöglich aus Syrien eingeschleppt worden.

weiterlesen...
Prozess um Tote im Wald - Angeklagter gesteht Tat
Aus aller Welt

Vor Gericht will der Angeklagte schweigen. Aber er hat die Tat in einem Brief an seinen Vater bereits gestanden.

weiterlesen...
European Energy Award für den HSK
Aktueller Hinweis

Photovoltaik und Flächen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Lebenslange Haft für Polizistenmörder von Kusel
Aus aller Welt

Der Mord an zwei Polizisten auf nächtlicher Streife hatte bundesweit für Entsetzen gesorgt. Sie wollten Wilderer stellen - und wurden erschossen. Nun wurde das Urteil gesprochen.

weiterlesen...
Ehe für alle? - Kläger scheitern in Japan erneut vor Gericht
Aus aller Welt

Japan hat die gleichgeschlechtliche Ehe bisher nicht anerkannt. Das Bezirksgericht in Tokio hat dazu eine Entscheidung getroffen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Lebenslange Haft für Polizistenmörder von Kusel
Aus aller Welt

Der Mord an zwei Polizisten auf nächtlicher Streife hatte bundesweit für Entsetzen gesorgt. Sie wollten Wilderer stellen - und wurden erschossen. Nun wurde das Urteil gesprochen.

weiterlesen...
Ehe für alle? - Kläger scheitern in Japan erneut vor Gericht
Aus aller Welt

Japan hat die gleichgeschlechtliche Ehe bisher nicht anerkannt. Das Bezirksgericht in Tokio hat dazu eine Entscheidung getroffen.

weiterlesen...