20. März 2022 / Aus aller Welt

15-Jährige durch Messerstiche schwer verletzt

Ein Teenager und ein junger Mann verabreden sich zu einem Treffen. Dem Mädchen zufolge bedrängt er sie, doch sie weist ihn ab - dann sticht er zu.

Die Polizei konnte den 18-Jährigen nach der Tat in einem Krankenhaus festnehmen (Symbolbild).

Ein 15 Jahre altes Mädchen ist in Mönchengladbach während eines Treffens von einem 18-Jährigen mit einem Messer attackiert und schwer verletzt worden.

Nach Aussagen des Opfers hätten sich die beiden Teenager per Messenger zu dem Treffen am Sonntagvormittag verabredet, teilte die Polizei mit. Demnach stach der junge Mann mehrfach unvermittelt zu, nachdem er das Mädchen bedrängt und sie ihn aufgefordert hatte, damit aufzuhören. Anschließend sei er geflüchtet. Ein Zeuge rief den Angaben zufolge die Polizei. Die 15-Jährige kam mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus.

Während der Fahndung nach dem Täter, bei der laut Polizeiangaben auch ein Hubschrauber zum Einsatz kam, konnte der 18-Jährige in einem Krankenhaus festgenommen werden. Offenbar hatte er sich selbst verletzt und wollte sich behandeln lassen. Die Gründe für die Tat waren zunächst unklar. Aufgrund des versuchten Tötungsdeliktes hat die Polizei eine Mordkommission eingerichtet.


Bildnachweis: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

European Energy Award für den HSK
Aktueller Hinweis

Photovoltaik und Flächen

weiterlesen...
Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung
Polizeimeldungen

Der Fahrzeugführer blieb unverletzt

weiterlesen...
Keine Gewinner - 120 Millionen Euro bleiben im Eurojackpot
Aus aller Welt

120 Millionen im Jackpot - und da bleiben sie auch erst einmal. Dennoch gibt es einige neue Milionäre oder Millionärinnen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Britische Behörde mahnt Wachsamkeit bei Scharlach an
Aus aller Welt

Etliche Todesfälle derzeit bei Kindern in Großbritannien nach Streptokokken-Infektionen: Haben ihre Abwehrkräfte durch die Corona-Kontaktbeschränkungen gelitten?

weiterlesen...
Kind von umstürzendem Einkaufswagen tödlich verletzt
Aus aller Welt

Ein mit Rigipsplatten befüllter Einkaufswagen ist in einem Baumarkt umgekippt und auf ein kleines Mädchen gefallen. Die Folgen waren fatal für das Kind.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Britische Behörde mahnt Wachsamkeit bei Scharlach an
Aus aller Welt

Etliche Todesfälle derzeit bei Kindern in Großbritannien nach Streptokokken-Infektionen: Haben ihre Abwehrkräfte durch die Corona-Kontaktbeschränkungen gelitten?

weiterlesen...
Kind von umstürzendem Einkaufswagen tödlich verletzt
Aus aller Welt

Ein mit Rigipsplatten befüllter Einkaufswagen ist in einem Baumarkt umgekippt und auf ein kleines Mädchen gefallen. Die Folgen waren fatal für das Kind.

weiterlesen...