16. Juli 2022 / Aus aller Welt

123.046 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 752,7

Während in der Politik bereits Maßnahmen für den Corona-Herbst diskutiert werden, steigt der Inzidenzwert weiter.

Die Inzidenz steigt weiter an - schon jetzt werden Maßnahmen für den Corona-Herbst diskutiert.

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz am Morgen mit 752,7 angegeben. Das geht aus Zahlen hervor, die den Stand des RKI-Dashboards von 05.00 Uhr wiedergeben.

Am Vortag hatte der Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche bei 719,2 gelegen (Vorwoche: 700,3; Vormonat: 480,0). Allerdings liefert die Inzidenz kein vollständiges Bild der Infektionslage.

Experten gehen seit einiger Zeit von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus – vor allem weil bei weitem nicht alle Infizierte einen PCR-Test machen lassen. Nur positive PCR-Tests zählen in der Statistik. Zudem können Nachmeldungen oder Übermittlungsprobleme zu einer Verzerrung einzelner Tageswerte führen.

Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI zuletzt 123.046 Corona-Neuinfektionen (Vorwoche: 95.919) und 134 Todesfälle (Vorwoche: 104) innerhalb eines Tages. Vergleiche der Daten sind auch hier wegen des Testverhaltens, Nachmeldungen oder Übermittlungsproblemen nur eingeschränkt möglich. Generell schwankt die Zahl der registrierten Neuinfektionen und Todesfälle deutlich von Wochentag zu Wochentag, da insbesondere am Wochenende viele Bundesländer nicht ans RKI übermitteln und ihre Fälle im Wochenverlauf nachmelden.

Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 29.692.989 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden.


Bildnachweis: © Marcus Brandt/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

European Energy Award für den HSK
Aktueller Hinweis

Photovoltaik und Flächen

weiterlesen...
Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung
Polizeimeldungen

Der Fahrzeugführer blieb unverletzt

weiterlesen...
Keine Gewinner - 120 Millionen Euro bleiben im Eurojackpot
Aus aller Welt

120 Millionen im Jackpot - und da bleiben sie auch erst einmal. Dennoch gibt es einige neue Milionäre oder Millionärinnen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Britische Behörde mahnt Wachsamkeit bei Scharlach an
Aus aller Welt

Etliche Todesfälle derzeit bei Kindern in Großbritannien nach Streptokokken-Infektionen: Haben ihre Abwehrkräfte durch die Corona-Kontaktbeschränkungen gelitten?

weiterlesen...
Kind von umstürzendem Einkaufswagen tödlich verletzt
Aus aller Welt

Ein mit Rigipsplatten befüllter Einkaufswagen ist in einem Baumarkt umgekippt und auf ein kleines Mädchen gefallen. Die Folgen waren fatal für das Kind.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Britische Behörde mahnt Wachsamkeit bei Scharlach an
Aus aller Welt

Etliche Todesfälle derzeit bei Kindern in Großbritannien nach Streptokokken-Infektionen: Haben ihre Abwehrkräfte durch die Corona-Kontaktbeschränkungen gelitten?

weiterlesen...
Kind von umstürzendem Einkaufswagen tödlich verletzt
Aus aller Welt

Ein mit Rigipsplatten befüllter Einkaufswagen ist in einem Baumarkt umgekippt und auf ein kleines Mädchen gefallen. Die Folgen waren fatal für das Kind.

weiterlesen...