16. November 2020 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen HSK: Die komplette Übersicht

Verkehrsunfall, Diebstahl, Einbrüche, Raub, Brand u.v.m.

Hallenberg (ots)

Am Sonntag betrat ein 25-jähriger Mann eine Tankstelle an der Nuhnestraße. Da gegen ihn ein Hausverbot besteht, weigerte sich die Mitarbeiterin den Zuwanderer zu bedienen. Daraufhin ging dieser mit einem Sechserpack Bier in Richtung Ausgang. Eine 19-jährige Frau aus Niedersachsen stellte sich dem Dieb in den Weg. Dieser stieß die Frau beiseite und flüchtet anschließend mit dem Bier aus der Tankstelle. Die Frau blieb unverletzt. Am Montagmorgen erschien der Zuwanderer erneut in der Tankstelle und bezahlte den Sechserpack Bier. Trotz des späteren Zahlungswillen hat die Polizei ein Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet.

Marsberg (ots)

Eine 65-jährige Marsbergerin erlitt bei einem Verkehrsunfall am Samstag auf der Dornliedstraße schwere Verletzungen. Nach ersten Erkenntnissen war gegen 12.30 Uhr ein Lkw durch die enge Straße gefahren. Zeitgleich belud die Marsbergerin den Kofferraum eines am Fahrbahnrand geparkten Autos. Während der Vorbeifahrt streifte der Lkw das geparkte Auto. Hierdurch schlug die Kofferraumklappe des Pkw zu. Die Klappe traf die Frau. Aufgrund ihrer Verletzungen musste die Frau ins Krankenhaus gebracht werden.

Arnsberg (ots)

In der Nacht zum Sonntag kontrollierte die Polizei den Fahrzeugverkehr auf der Bahnhofstraße. Hierzu hatten die Beamten eine Standkontrolle aufgebaut. Als ein 46-jähriger Autofahrer angehalten werden sollte, ignorierte er die Anhaltezeichen der Polizisten. Der Mann fuhr in Richtung Neheim weiter. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. An der Ampelanlage am Bahnhof blieb der Autofahrer zunächst vor der roten Ampel stehen. Als er vermutlich den Streifenwagen bemerkte, ignorierte er die rote Ampel und flüchtete weiter. Anschließend bog er auf den Parkplatz einer Spielhalle ab. Hier wurde er schließlich von den Beamten angesprochen und kontrolliert. Der Mann hatte seinen Sicherheitsgurt nicht angelegt. Einen gültigen Führerschein besitzt er nicht. Da der Fahrer zudem augenscheinlich erheblich unter dem Einfluss von Alkohol stand, wurde ihm in der Polizeiwache Arnsberg eine Blutprobe entnommen. Gegen die Blutabnahme wehrte sich der Mann. Er sperrte sich und spuckte um sich. Daraufhin musste der Mann mit einfacher körperlicher Gewalt festgehalten werden. Nach der Blutentnahme wurde er von einer Bekannten abgeholt. Zuvor stellten die Beamten den Fahrzeugschlüssel sicher. Diesen durfte er nach erfolgter Ausnüchterung bei der Polizei abholen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Schmallenberg (ots)

Am Samstag gegen 16.30 Uhr wurden die Feuerwehr und die Polizei zu einem Fahrzeugbrand an der Straße "Breite Wiese" gerufen. Auf dem Schotterparkplatz einer Lackiererei brannte ein abgemeldeter Pkw. Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei von einer Brandstiftung aus. Zeugen konnten zur Tatzeit einen 23-jährigen Mann auf dem Parkplatz beobachten. Dieser flüchtete in Richtung einer nahegelegenen Tankstelle. Im Rahmen der direkt eingeleiteten Polizeifahndung konnten die Beamten den Täter auf dem Tankstellengelände antreffen. Mit der anschließenden Kontrolle zeigte sich der junge Schmallenberger nicht einverstanden. Da der Mann sich nicht ausweisen konnte, durchsuchten ihn die Beamten nach Ausweispapieren. Hiergegen wehrte sich der Schmallenberger. Er ließ sich zu Boden fallen und trat gegen die Beine der Beamten. Diese fesselten ihn. Hierbei spuckte er einem Polizisten ins Gesicht. Die eingesetzten Beamten blieben unverletzt. In der Polizeiwache Meschede wurde dem stark alkoholisierten Mann eine Blutprobe entnommen. Ein Alkoholtest hatte zuvor einen Wert von über zwei Promille ergeben. Nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft Arnsberg wurde der Mann nach erfolgter Ausnüchterung aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Sundern (ots)

Am Sonntag wurde ein 77-jähriger Mann in seiner Wohnung von zwei Männern ausgeraubt. Der Mann blieb unverletzt. Nach Angaben des Seniors klingelte es gegen 17.30 Uhr der Haustür an der Recklinghauser Straße. Nach der Öffnung der Tür wurde der Senior mit den Worten "Du kennst mich doch!" durch den Täter in die Wohnung gedrängt. Der Täter gab an Geld zu brauchen und forderte zunächst nach etwas zu Trinken. Anschließend verließ er das Haus. Wenige Minuten später kehrte er mit einem weiteren Mann zurück. Auch jetzt drängten die Männer den Senior in die Wohnung. Sie verwickelten den Mann in ein Gespräch. Gleichzeitig entnahm ein Täter das Geld aus der Geldbörse des Mannes. Danach verließen die Täter das Haus und flüchteten mit einem Fahrzeug. Die Männer werden wie folgt beschrieben: Erster Täter: Männlich, südländisches Erscheinungsbild, etwa 1,70 Meter groß, schlanke Statur, schwarzes kurzes Haar, dunkel gekleidet, sprach Deutsch mit Akzent. Zweiter Täter: Männlich, mitteleuropäisches Erscheinungsbild, etwa 1,80 Meter, kräftige Statur, blondes kurzes Haar, helle Bekleidung, sprach akzentfreies Deutsch. Hinweise nimmt die Polizei in Sundern unter 0 29 33 - 90 200 entgegen.

Einbrüche im HSK:

Olsberg: Auf unbekannte Weise drangen Einbrecher in den Verwaltungstrakt ein Verwaltungsgebäude an der "Heinrich-Sommer-Straße" ein. Im Gebäude brachen die Täter eine Bürotür auf. Ob aus dem Büro etwas entwendet wurde, ist bislang noch nicht bekannt. Zudem versuchten die Täter drei weitere Bürotüren aufzubrechen. Sie scheiterten jedoch an der stabilen Bauweise. Die genaue Tatzeit liegt zwischen Freitag, 18.35 Uhr, und Samstag, 10.15 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei in Brilon unter 02961 - 90 200 entgegen.

Eslohe: Anwohner eines Hauses am Schlesierweg hörten am Freitag gegen 06.15 Uhr Geräusche und Stimmen an ihrer Haustür. Mindestens zwei Personen sprachen miteinander in gebrochener deutscher Sprache. Die Bewohner machten durch lautes Rufen auf sich aufmerksam. Zudem schlug ihr Hund an. Kurze Zeit später schauten sie an der Tür nach. Die Personen waren bereits geflüchtet. Die Tür war jedoch beschädigt. Die Täter hatten versucht die Eingangstür aufzuhebeln. Die Polizei wurde erst später informiert. Hinweise nimmt die Polizei in Meschede unter 0291 - 90 200 entgegen.

Arnsberg: Aus einen Rohbau auf der Voßwinkeler Straße hatten es unbekannte Täter zwischen Freitag, 12 Uhr, und Samstag, 13.30 Uhr, abgesehen. Die Einbrecher brachen ein Kellerfenster auf und entwendeten eine Kreissäge. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Arnsberg unter 02932 - 90 200 in Verbindung.

Eslohe: Zwischen dem 11. und 13. November brachen unbekannte Täter die Terrassentür einer Wohnung an der Straße "An der Brümmert" auf. Anschließend durchsuchten sie die Wohnung und entwendeten einen Laptop und Bargeld. Hinweise nimmt die Polizei in Meschede unter 0291 - 90 200 entgegen.

Meistgelesene Artikel

Lkw nach Unfall gesucht
Polizeimeldungen

Zeugen wenden sich bitte an die Polizei

weiterlesen...
Glätteunfall mit Verletzter
Polizeimeldungen

Bundesstraße während Unfallaufnahme einseitig gesperrt

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Lkw nach Unfall gesucht
Polizeimeldungen

Zeugen wenden sich bitte an die Polizei

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Lkw nach Unfall gesucht
Polizeimeldungen

Zeugen wenden sich bitte an die Polizei

weiterlesen...
Polizei verhaftet mutmaßlichen Serieneinbrecher
Polizeimeldungen

Mehrere Gegenstände und Medikamente bei Durchsuchung gefunden

weiterlesen...