24. Januar 2021 / Verkehrsmeldungen

Blitzerstandorte vom 25. Januar bis 29. Januar

Kommt gut an!

Hochsauerlandkreis.

Der Fachdienst Verkehrsordnungswidrigkeiten des Hochsauerlandkreises gibt für den Zeitraum vom 25. Januar bis 29. Januar folgende Mess-Stellen für die Geschwindigkeitsüberwachung bekannt:

  • 25.01.2021: Sundern-Estinghausen, B 229
                           Arnsberg-Neheim, Möhnestraße                             
  • 26.01.2021: Brilon-Nehden, Zum Marmorbruch
                           Eslohe-Bremke, Mindener Straße
  • 27.01.2021: Bestwig-Nuttlar, Briloner Straße
                           Schmallenberg, Grafschafter Straße                               
  • 28.01.2021: Sundern-Hagen, Hagener Straße
                           Marsberg-Essentho, Meerhofer Straße
  • 29.01.2021: Sundern-Herblinghausen, L 686 
                           Winterberg-Züschen, B 236

Es muss darüber hinaus auch an allen weiteren Standorten, die im Internet unter www.hochsauerlandkreis.de (Suchfunktion: Geschwindigkeitsüberwachung) aufgeführt sind, mit Messungen durch den Fachdienst Verkehrsordnungswidrigkeiten gerechnet werden. Dies gilt auch an Wochenenden und Feiertagen. Weiterhin werden durch die Polizei kreisweit Geschwindigkeitsüberwachungen durchgeführt.

Aus örtlichen und organisatorischen Gründen ist es möglich, dass die Planungen kurzfristig geändert werden müssen. Ein Anspruch auf die Messungen besteht nicht.

Meistgelesene Artikel

Corona: Ab Samstag, 12. Juni, gelten Regeln der Inzidenzstufe 1
Aktueller Hinweis

Hochsauerlandkreis unterschreitet stabil die 7-Tage-Inzidenz unter 35

weiterlesen...
Schlag gegen Drogenkriminalität
Aktuell

Acht Tatverdächtige vorläufig festgenommen

weiterlesen...
Einbrüche im HSK
Polizeimeldungen

Polizei erbittet Hinweise

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Drosten: Schnell impfen gegen Delta bringt Vorteile
Aus aller Welt

Deutlich ansteckender und in vielen Ländern schon verbreitet: Die neue Delta-Variante des Coronavirus bereitet vielen Fachleuten Sorgen. Was der Virologe Christian Drosten jetzt für geboten hält.

weiterlesen...
Fast jeder zweite Internetnutzer sieht Falschinfos zu Corona
Aus aller Welt

Das Internet ist für viele die erste Anlaufstelle in Gesundheitsfragen. In der Pandemie stößt dabei fast jeder zweite Nutzer auf Falschinformationen zu Corona.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: