30. November 2020 / Polizeimeldungen

Tätergruppe in Neheim

Polizei sucht Zeugen

Schlägerei mit 40 Personen in Neheim

Arnsberg (ots)

Vermutlich dieselbe Tätergruppe schlug am Donnerstagvormittag innerhalb weniger Minuten zweimal in Neheim zu. Der Polizei wurden ein Raubdelikt und ein Diebstahl gemeldet. Zunächst wurde die Polizei zur Schwester-Aicharda-Straße gerufen. Gegen 11.15 Uhr war eine 63-jährige Arnsbergerin in ihr Auto gestiegen. Ihre Handtasche hatte die Frau auf den Beifahrersitz gelegt. Beim Einsteigen öffneten zwei Mädchen blitzschnell die Beifahrertür und nahmen die Handtasche vom Sitz. Anschließend flüchteten sie in Richtung Apothekerstraße. Eine Zeugin nahm die Verfolgung der beiden Mädchen auf. Im Bereich des Parkplatzes an der "Alten Feuerwache" verlor sie diese aber aus den Augen. Beide Mädchen hatten ein südosteuropäisches Erscheinungsbild. Bei einer Größe von etwa 1,55 Uhr besaßen sie eine dünne Statur. Das Alter liegt vermutlich zwischen 14 bis 18 Jahre. Ein Mädchen hatte offene, lange braune Haare. Sie trug eine weiße Jacke und eine weiße Jogginghose. Das andere Mädchen trug ihre braunen Haare zu einem Dutt gebunden. Sie war mit einer roten Jacke bekleidet. Auf der Flucht verloren die Täterinnen ein fremdes Smartphone und eine fremde Debitkarte. Die Eigentümerin meldete sich kurze Zeit später auf der Polizeiwache Arnsberg. Sie gab an, gegen 11 Uhr auf der "Langen Wende" von einem jungen Pärchen angerempelt worden zu sein. Der Junge riss ihr hierbei die Handtasche aus der Hand. Anschließend flüchteten die beiden Täter in Richtung Fußgängerzone. In der Handtasche befanden sich eine Geldbörse mit der Debitkarte sowie das aufgefundene Smartphone. Das Pärchen kann wie folgt beschrieben werden: Der Junge war etwa 18 bis 20 Jahre alt. Er trug eine weiße Jacke und eine blaue Jeans. Die Beschreibung des Mädchens passt zu der Täterin an der Schwester-Aicharda-Straße. Auffällig war auch hier die rote Jacke. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die beiden Taten durch dieselbe Tätergruppe begangen wurden. Wer kann Hinweise zu den Tätern geben? Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Arnsberg unter 02932 - 90 200 in Verbindung.

Meistgelesene Artikel

++ Neuer Abfallkalender 2020 ++
Allgemeines

App öffnen und neue Abfuhrtermine einsehen

weiterlesen...
Hochsauerlandkreis ist jetzt Risikogebiet!
Allgemeines

Am Freitag Morgen liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 52,7

weiterlesen...
Weihnachtsmärkte im HSK
Highlights aus'm Hochsauerland

Wann? & Wo? Wir haben alle Infos!

weiterlesen...

Neueste Artikel

Blauzungenkrankheit im Kreis Kleve festgestellt
Aktueller Hinweis

Die virusbedingte Infektion verlaufen hauptsächlich akut bei Wiederkäuern

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Telefonberatung vom Kriminalkommissariat - Kriminalprävention & Opferschutz
Polizeimeldungen

Kriminalhauptkommissar Oliver Milhoff steht Euch bei Fragen zur Seite

weiterlesen...
Tödlicher Unfall in Lagerhalle
Polizeimeldungen

54 Jähriger Mann aus Bestwig

weiterlesen...