4. Januar 2019 / Polizeimeldungen

Einbrüche im HSK

Einbruchserie im Sauerland hält an

Olsberg

Am Mittwoch gegen 3:50 Uhr haben Unbekannte versucht die Schaufensterscheibe eines Juweliers in der Ruhrstraße einzuschlagen. Die Glasscheibe wurde beschädigt, konnte aber nicht zerbrochen werden. Entwendet wurde nichts.

Hinweise richten sie bitte an die Polizeiwache in Brilon unter 02961 /90 200.

Meschede

Im Zeitraum zwischen Freitag 15 Uhr und Mittwoch 14 Uhr sind Unbekannte in eine Garage eines Autohauses in der Straße "Im Schwarzen Bruch" eingebrochen. Die Garage dient als zusätzlicher Lagerraum. Wie sich die Täter Zugang zu dem Gelände und der Garage verschafft haben ist bislang noch unklar. Entwendet wurden diverse Zubehörteile.

Hinweise richten sie bitte an die Polizeiwache in Meschede unter der 0291 / 90 200.

Medebach

Zwischen Dienstag 23:30 Uhr und Mittwoch 7 Uhr haben Unbekannte Bargeld aus einem Ferienpark in der Sonnenallee gestohlen. Die Polizei geht davon aus, dass sich die Täter bei Ladenschluss versteckt und sich in dem Gebäude einschließen lassen haben. Anschließend brachen die Unbekannten die Spiel- und Wechselgeldautomaten auf und verließen das Gebäude durch einen Notausgang.

Hinweise richten sie bitte an die Polizeiwache in Winterberg unter der 02981 / 90 200.

Arnsberg

Am Mittwoch zwischen 14 und 19 Uhr fand ein Tageswohnungseinbruch in einem Einfamilienhaus in der Straße "Vogelbruch" statt. In Abwesenheit der Bewohner verschafften sich Unbekannte Zugang zu dem Haus. Ob was gestohlen wurde ist noch unklar.

Hinweise richten sie bitte an die Polizeiwache in Arnsberg unter der 02932 / 90 200.

 

Am Mittwoch zwischen 14:55 und 19:30 Uhr fand ein Tageswohnungseinbruch in einem Einfamilienhaus in der Straße "Am Wagenberg" statt. Die Täter verschafften sich über ein Fenster Zugang zu dem Haus und durchwühlten diverse Schubladen und Schränke. Nach ersten Angaben klauten die Täter Schmuck.

Hinweise richten sie bitte an die Polizeiwache in Arnsberg unter der 02932 / 90 200.

 

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Laura Burmann
Telefon: 0291 / 90 20 - 10 13
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Blauzungenkrankheit im Kreis Kleve festgestellt
Aktueller Hinweis

Die virusbedingte Infektion verlaufen hauptsächlich akut bei Wiederkäuern

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Telefonberatung vom Kriminalkommissariat - Kriminalprävention & Opferschutz
Polizeimeldungen

Kriminalhauptkommissar Oliver Milhoff steht Euch bei Fragen zur Seite

weiterlesen...
Tödlicher Unfall in Lagerhalle
Polizeimeldungen

54 Jähriger Mann aus Bestwig

weiterlesen...