3. August 2021 / Baustellen und Sperrungen

Deckenerneuerung an der Kreisstraße 45/1 zwischen Eversberg und Wehrstapel

Bauarbeiten dauern ca. sechs bis acht Wochen

Meschede/Hochsauerlandkreis. Ab Mittwoch, 4. August, wird die Kreisstraße 45/1 zwischen Eversberg und Wehrstapel, einschließlich der beiden Ortsdurchfahrten Eversberg und Wehrstapel unter Vollsperrung grundhaft erneuert. Für die Arbeiten der 2,4 kilometerlangen Strecke wird eine Bauzeit von rund sechs bis acht Wochen eingeplant. 

Es werden zwei alte Asphaltschichten, die Straßenentwässerung wie Rinnen und Regeneinläufe im erforderlichen Umfang sowie Zufahrten und Einmündungen erneuert und angeglichen und sonstige Mängel beseitigt. Während der Bauarbeiten können Anlieger in Abstimmung mit der Baufirma Karl Pollmann GmbH aus Beckum zu ihren Grundstücken, dabei sollte der Anliegerverkehr jedoch auf das Nötigste beschränkt werden. Für die abschließenden Asphaltierungsarbeiten müssen die Straßen dann absolut für Jeden vollgesperrt werden, wobei der genaue Zeitpunkt rechtzeitig bekannt gegeben wird.

Eversberg bleibt von Meschede aus über den Lingscheiderweg und Dollenschlucht erreichbar. Die Umleitung erfolgt von Wehrstapel aus über die L 743 bis Meschede, weiter auf der B 55 in Richtung Warstein und dann rechts über die K 45 bis Eversberg und ebenso in der Gegenrichtung.

Die Baukosten betragen rund 500.000 Euro. Es ist eine gemeinsame Baumaßnahme der Stadt Meschede und dem Hochsauerlandkreis. Der HSK ist zuständig für alle Fahrbahnflächen und für die Straßenentwässerungseinrichtungen der Kreisstraße und die Stadt Meschede ist zuständig für alle zu erneuernden Bordsteine und Gehwegflächen.

Der HSK und die Stadt Meschede bittetn um Verständnis für die während der Bauzeit eintretenden Behinderungen.

Meistgelesene Artikel

Spendenübergabe an Mescheder Tierheim
Good Vibes

Oldtimer- & Youngtimerfreunde unterstützen Tiere in Not

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Bahnverkehr in Wolfsburg weiter gestört
Aus aller Welt

In Wolfsburg gab es einen Rangierunfall. Verletzt wurde niemand, aber es entstand ein Schaden in Millionenhöhe.

weiterlesen...
Hunderte bei Mahnwache für getötete Frau in London
Aus aller Welt

Der Weg nach Hause war nur kurz, aber die junge Frau kam niemals an. Ihre Ermordung hat die Menschen schockiert - Hunderte gedenken nun gemeinsam der 28-Jährigen.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: