5. November 2020 / Allgemeines

Corona-Virus: 70 Neuinfizierte, 51 Genesene, 38 stationär

Das sind die aktuellen Zahlen für den HSK

Corona Virus HSK

Hochsauerlandkreis.

Die Statistik des Gesundheitsamtes des Hochsauerlandkreises verzeichnet am Donnerstag, 5. November, 9 Uhr, kreisweit 70 Neuinfizierte und 51 Genesene. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 162,1 (Stand: 5. November, 0 Uhr).

Die Kreisverwaltung hat am Dienstag auf dem Dienstweg bei der Bezirksregierung Arnsberg 14 Mitarbeiter der Bundeswehr für die Unterstützung im Bereich der Kontaktnachverfolgung beantragt. Voraussichtlich werden sie ab Montag (9. November) im Einsatz sein.

Insgesamt gibt es im Hochsauerlandkreis aktuell 497 Infizierte, 1.287 Genesene sowie 22 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Stationär werden 38 Personen behandelt, sieben davon intensivmedizinisch und zwei Personen davon werden beatmet. Die Zahl aller Infizierten beträgt 1.806.

Der Hochsauerlandkreis muss leider einen weiteren Todesfall vermelden. Am Dienstag, 3. November, ist ein 76-jähriger Mann aus Bestwig im Krankenhaus gestorben. Er befand sich in stationärer Behandlung und hatte schwere chronische Vorerkrankungen. Somit sind es nun 23 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion.

 Im Kreisgebiet sind aktuell 14 Einrichtungen bzw. Pflegeeinrichtungen, neun Kindergärten und 16 Schulen betroffen.

Meistgelesene Artikel

Unsere Tipps für ein Anti-Kater-Frühstück
Rezept

Was wirklich am Morgen danach hilft

weiterlesen...
Schüler soll Lehrerin in Ibbenbüren umgebracht haben
Aus aller Welt

Bluttat im Klassenzimmer: Ein 17-jähriger Schüler soll im Münsterland seine Lehrerin erstochen haben. Danach wählte er selbst den Notruf.

weiterlesen...

Neueste Artikel

KI-Hype um ChatGPT: «System kaum kritisch reflektiert»
Aus aller Welt

Der Text-Roboter ChatGPT verblüfft mit seinen geschliffenen Dialogen und löst einen großen Hype um das Thema künstliche Intelligenz aus. Wissenschaftler warnen aber vor Datenschutzlöchern und mehr.

weiterlesen...
18-Jährige vergewaltigt: Urteil gegen Bruder erwartet
Aus aller Welt

Es sind schwere Vorwürfe: Ein 21-Jähriger soll seine Schwester zum Inzest gezwungen haben. Über Monate sperrt er sie laut Anklage ein und schlägt sie fast täglich. Nun wird das Urteil erwartet.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie