24. September 2020 / Allgemeines

Kultur mal drei!

Arnsberg, Meschede und Sundern starten Kulturplanung

Meschede.

Welche Kulturveranstaltungen wünschen sich die Bürgerinnen und Bürger? Welche Kultureinrichtungen sind gut, welche könnten besser werden? Wie können neue Zielgruppen und insbesondere junge Menschen besser erreicht werden? Wie lassen sich die starken Angebote dreier Kommunen aufeinander abstimmen und – auch für den Tourismus – vermarkten? Das sind einige der Fragestellungen, mit denen sich die gemeinsame Kulturentwicklungsplanung beschäftigt, die die Kommunen Arnsberg, Meschede und Sundern in diesen Wochen beginnen.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, ihre Gedanken und Vorschläge aktiv einzubringen. Am 1. und 2. Oktober 2020 stellt sich das Projekt erstmals mit einem Infostand und einer Mitmach-Aktion auf den Wochenmärkten in allen drei Städten vor, am Freitag, 2. Oktober, von 08.30 Uhr bis 11.00 Uhr in Meschede. In der Folge werden gezielt Kulturschaffende und Kulturveranstalter sowie weitere gesellschaftliche Akteure in verschiedenen Formaten in den Planungsprozess einbezogen. Hierzu finden Informationsveranstaltungen, Werkstätten und Interviews statt. 

Dass die kulturelle Vielfalt vor Ort ein starkes Markenzeichen der drei „Nachbarn im Sauerland“ darstellt, ist für die Verantwortlichen dabei Voraussetzung. Diese Kulturangebote besser zu vernetzen, öffentlichkeitswirksamer darzustellen und damit zukunftsfähig zu machen, um mehr Menschen zu erreichen und nachhaltiger agieren zu können – dabei soll der „interkommunale Kulturentwicklungsprozess“ (IKEP) helfen. Die professionelle externe Begleitung wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen der Regionalen Kulturpolitik gefördert. Eine Dokumentation des Prozesses erfolgt voraussichtlich im Frühjahr 2021. Sie wird abschließend mögliche Schwerpunkte und Handlungsempfehlungen der Kulturentwicklung formulieren. 

 

Fragen, Kommentare und Anregungen nimmt das Büro startklar a+b GmbH, das die Kommunen im Prozess begleitet, per E-Mail an kulturmaldrei@startklar-ab.de entgegen. 

 

Aktuelle Informationen zum IKEP finden Sie hier!

Meistgelesene Artikel

Strenge Regeln an Weihnachten und Silvester/Neujahr
Allgemeines

Kontaktbeschränkungen bleiben bestehen

weiterlesen...
Corona-Virus: 105 Neuinfizierte, 104 Genesene, 40 stationär
Allgemeines

Das sind die Zahlen nach dem Wochenende

weiterlesen...
Glätteunfall mit Verletzter
Polizeimeldungen

Bundesstraße während Unfallaufnahme einseitig gesperrt

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Tankbetrug in der Möhnstraße
Polizeimeldungen

Polizei nimmt Hinweise entgegen

weiterlesen...
Förderverein des St. Franziskus-Hospital Winterberg gegründet
Allgemeines

Heijo Krevet zum 1. Vorsitzenden gewählt

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: