24. Februar 2020 / Allgemeines

Karnevalsumzüge fallen ins Wasser

Keine Wiederholung der Umzüge

Arnsberg/Sundern.

Aufgrund von Starkregen und Sturm wurden am gestrigen Sonntag die Karnevalsumzüge in vielen Orten im HSK abgesagt. Unter anderem in Arnsberg und Sundern. Die ausgefallenen Karnevalszüge werden dort in keinem Fall wiederholt. Das teilten die beiden Karnevalsgesellschaften KLAKAG in Arnsberg und „Flotte Kugel“ in Sundern auf Anfrage mit.
Die Gründe sind in beiden Fällen gleich. Die Unterbauten der Zugwagen sind ja über das Jahr in anderer Nutzung, etwa als landwirtschaftliche Fahrzeuge oder bei Bauunternehmen oder Spedition. „Deshalb müssen wir die Wagen noch in dieser Woche zurückgeben“, hieß es bei der Zugleitung in Arnsberg. Und auch in Sundern ist es ebenso.
Ein anderes Problem sind die eingekauften Kamelle: In Arnsberg wird die KLAKAG am Donnerstag, 27. Februar, in einer gestern anberaumten Sitzung entscheiden, was mit den Kamelle passiert.


Um den Jüngsten in der KG „Flotte Kugel“ noch ein Karnevalserlebnis zu ermöglichen, werden sie am heutigen Nachmittag zum Karnevalszug nach Eslohe-Cobbenrode fahren. https://www.wp.de/staedte/arnsberg/arnsberg-und-sundern-wird-weiter-geschunkelt-id228517483.html

Meistgelesene Artikel

WHO: Cholera in allen Landesteilen des Libanons
Aus aller Welt

Im Libanon grassiert die Cholera. Es mangelt vor allem an sauberem Wasser in dem krisengeplagten Land. Laut WHO ist die gefährliche Krankheit womöglich aus Syrien eingeschleppt worden.

weiterlesen...
Prozess um Tote im Wald - Angeklagter gesteht Tat
Aus aller Welt

Vor Gericht will der Angeklagte schweigen. Aber er hat die Tat in einem Brief an seinen Vater bereits gestanden.

weiterlesen...
European Energy Award für den HSK
Aktueller Hinweis

Photovoltaik und Flächen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Havarie an Kieler Brücken - Nord-Ostsee-Kanal gesperrt
Aus aller Welt

Nichts geht mehr auf und über dem Nord-Ostsee-Kanal in Kiel. Schiffe stecken fest, Autofahrer und Fußgänger müssen ausweichen. Das exakte Ausmaß der Schäden steht noch nicht fest.

weiterlesen...
Schuldig und doch frei? Bluttat wird erneut verhandelt
Aus aller Welt

Vor mehr als 27 Jahren ersticht ein Mann eine Frau auf der Straße. Daran gibt es keine Zweifel. Er wird wegen Mordes verurteilt - und sitzt nun wegen derselben Tat erneut auf der Anklagebank.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie