28. Juli 2020 / Allgemeines

IMW-Forum zur Kommunalwahl 2020

Wirtschaft lädt zur Diskussion mit Kandidaten ein

Meschede.

Kommunalpolitik und ein starker Wirtschaftsstandort - dies funktioniert nur über einen regen Austausch und persönliche Gespräche. Aber wie können lokale Politik oder ein Bürgermeister selbst die heimische Wirtschaft unterstützen? Wie können junge Menschen an die Region gebunden werden und wie überzeugt man Fachkräfte vom Wirtschaftsstandort Meschede? Wie geht der Stadtrat mit den Folgen der Corona-Krise um und gibt es Möglichkeiten von Steuererleichterungen, um weitere Standortvorteile zu schaffen? Welche Vision bietet welche Partei zur Lösung der Probleme an und welche Schwerpunkte setzen die Parteien nach der Wahl? All dies sind nur einige Fragen, die die Unternehmen und die Bürger beschäftigen und die Wahlentscheidung bei der Kommunalwahl am 13. September beeinflussen. 

Zur Beantwortung der Fragen und Vorstellung ihrer Visionen lädt die Interessengemeinschaft Mescheder Wirtschaft (IMW) die Bürgermeisterkandidaten und Vertreter der zur Wahl stehenden Parteien am Montag, 10. August, zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion ein. 

Der Wahlkampf in der Kreis- und Hochschulstadt Meschede sieht corona-bedingt im Jahr 2020 für alle Beteiligten anders aus - weniger persönlich, aber dennoch intensiv im Austausch und über verschiedene Kanäle. Vier Wochen vor der Kommunalwahl am Sonntag, 13. September, beziehen neben den drei Bürgermeisterkandidaten auch die zur Wahl stehenden Parteien Position im Duell um die Plätze im Stadtrat. Bei der von der IMW organisierten Podiumsdiskussion wird die lokale Wirtschaft sich mit Parteivertretern und anschließend den drei Kandidaten für die Leitung von Rat und Verwaltung über Entwicklungsmöglichkeiten, Schwerpunkte und Arbeitsinhalte austauschen.

„Wir bieten den Parteien insbesondere in der Corona-Zeit eine neutrale Bühne und möchten mit politischen Vertretern und Kandidaten ins Gespräch kommen, inwieweit unsere Sorgen und Ideen Berücksichtigung finden“, erklärt der IMW-Vorsitzende Meinolf Ewers. „Wir sind ein starker Standort und möchten dies auch bleiben. Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle, die von der Politik vor Ort vorgegeben und beeinflusst werden.“

Das IMW-Forum gibt den Lokalpolitikern im Gespräch mit der Moderatorin Nicola Collas und dem Moderator Paul Senske die Gelegenheit, ihre Schwerpunkte und künftigen Inhalte zu erläutern und dient als Orientierungshilfe. Ihre Teilnahme beim IMW-Forum zugesagt haben die drei Bürgermeisterkandidaten sowie Dr. Jobst H. Köhne (FDP), Dr. Parisa Ariatabar (Grüne/Bündnis 90), Marcel Spork (CDU), Lutz Wendland (MBZ), Michael Lichter (UWG) und Hendrik Bünner (SPD). 

Die IMW arbeitet aktuell an Möglichkeiten der Berufsorientierung trotz Corona sowie an Themen wie der Gewerbeflächenentwicklung und an Schul-Projekten. „Wir versuchen als Wirtschaft lokale Themen im Rahmen unserer Möglichkeiten zu unterstützen. Im Forum möchten wir uns mit den Politikern austauschen, in welche Richtung sie sich orientieren. Wir freuen uns auf eine rege Diskussion und freuen uns über verschiedene Kanäle, insbesondere in diesem schwierigen Jahr vor der Wahl einen Überblick zu geben“, ergänzt Frank Hohmann als stellvertretender Vorsitzender. 

Das IMW-Forum findet am Montag, 10. August, in der Stadthalle Meschede statt. Einlass ist ab 19 Uhr. Das Forum beginnt um 19.30 Uhr. Für das IMW-Forum gibt es nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen in der Stadthalle, jedoch wird die Veranstaltung live auf dem Facebook- und YouTube-Kanal der IMW gestreamt. Hier können sich die Teilnehmer über die Kommentar-Funktion in das Forum und die Diskussion mit einbringen, auch ohne vor Ort zu sein. Beide Kanäle sind auf der Internetseite www.imw-meschede.de zu finden.

Wer vor Ort mit dabei sein möchte, kann sich ab Samstag, 1. August, kostenlos registrieren. Alle Informationen zur Registrierung und zum Ablauf der Veranstaltung finden Interessierte ebenfalls auf der Homepage www.imw-meschede.de im Internet. 

 

 

 

Foto:

Die drei Bürgermeisterkandidaten freuen sich auf interessante Diskussionen und die Möglichkeiten des Gespräches im Wahlkampf 2020.

Bildnachweis: Stadtmarketing Meschede

Meistgelesene Artikel

WHO: Cholera in allen Landesteilen des Libanons
Aus aller Welt

Im Libanon grassiert die Cholera. Es mangelt vor allem an sauberem Wasser in dem krisengeplagten Land. Laut WHO ist die gefährliche Krankheit womöglich aus Syrien eingeschleppt worden.

weiterlesen...
Prozess um Tote im Wald - Angeklagter gesteht Tat
Aus aller Welt

Vor Gericht will der Angeklagte schweigen. Aber er hat die Tat in einem Brief an seinen Vater bereits gestanden.

weiterlesen...
European Energy Award für den HSK
Aktueller Hinweis

Photovoltaik und Flächen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Lebenslange Haft für Polizistenmörder von Kusel
Aus aller Welt

Der Mord an zwei Polizisten auf nächtlicher Streife hatte bundesweit für Entsetzen gesorgt. Sie wollten Wilderer stellen - und wurden erschossen. Nun wurde das Urteil gesprochen.

weiterlesen...
Ehe für alle? - Kläger scheitern in Japan erneut vor Gericht
Aus aller Welt

Japan hat die gleichgeschlechtliche Ehe bisher nicht anerkannt. Das Bezirksgericht in Tokio hat dazu eine Entscheidung getroffen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie