1. Januar 2020 / Allgemeines

Frohes Neues Jahr!

Ein Gedicht zum Jahreswechsel!

Das Jahr 2020 steht nun bevor, bringe es uns viel Freude, Gesundheit und Humor.

Im Januar wollen wir Ski fahren gehen, auf sauerländer Bergen stehen.

Im Februar ist dann Karneval, da feiern wir dann überall.

Im März bahnt sich der Frühling an, die Glückshormone sind dann dran.

Im April kommt unser Osterhase und versteckt ein schönes Gewinnspiel im Grase.

Im Mai hören wir den ersten Spielmannszug, davon bekommt ein Sauerländer nie genug.

Im Juni fängt der Sommer an, mal sehen was die Sonne kann!

Der Juli macht dann alle froh, am Hennsesee und anderswo.

Viel Live Musik gibt`s im August, Open Airs und Festivals zu denen du gehen musst!

Im September schlägt die Kirmes-Stund, denn in Neheim geht's dann rund!

Dann ist auch schon Oktoberfest, für unsere Leber ein großer Test.

Im November denken wir schon an den Advent, und planen unseren Kalender den nun jeder kennt.

Dezember wollen wir weiße Weihnacht, mit Lichterketten und viel Pracht.

 

Wir wünschen euch ein frohes neues Jahr,

euer Team von Dein HSK!

Meistgelesene Artikel

WHO: Cholera in allen Landesteilen des Libanons
Aus aller Welt

Im Libanon grassiert die Cholera. Es mangelt vor allem an sauberem Wasser in dem krisengeplagten Land. Laut WHO ist die gefährliche Krankheit womöglich aus Syrien eingeschleppt worden.

weiterlesen...
Prozess um Tote im Wald - Angeklagter gesteht Tat
Aus aller Welt

Vor Gericht will der Angeklagte schweigen. Aber er hat die Tat in einem Brief an seinen Vater bereits gestanden.

weiterlesen...
European Energy Award für den HSK
Aktueller Hinweis

Photovoltaik und Flächen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Lebenslang für Polizistenmörder von Kusel
Aus aller Welt

Zehn Monate nach dem Gewalttod von zwei Polizisten bei einer Verkehrskontrolle fällt in Rheinland-Pfalz das Urteil. Für den Hauptangeklagten wählt der Richter drastische Worte.

weiterlesen...
Wattenmeer-Nachbarn vereinbaren mehr Klimaschutz
Aus aller Welt

Die Klimakrise, der Artenschwund und die wachsende Industrialisierung setzen das Wattenmeer unter Druck. Die drei Anrainer vereinbaren bei einer Konferenz, noch mehr für den Schutz des sensiblen Ökosystems zu tun.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie