27. Januar 2021 / Allgemeines

Corona-Virus: 27 Neuinfizierte, 14 Genesene, 62 stationär

Corona-Hotline nur für Gesundheitsfragen anrufen

Corona Virus im HSK

Hochsauerlandkreis.

Im Vergleich zum Vortag verzeichnet die Statistik des Gesundheitsamtes des Hochsauerlandkreises am Mittwoch, 27. Januar, 9 Uhr, 27 Neuinfizierte und 14 Genesene. Damit sind es aktuell 360 Infizierte, 4.557 Genesene sowie 5.017 bestätigte Fälle. Die 7-Tages-Inzidenz beträgt 88,5 (Stand 27. Januar, 0 Uhr).


Stationär werden 62 Personen behandelt, zwölf intensivmedizinisch und davon werden sechs Personen beatmet. Am 24. Januar ist eine 88-jährige Frau aus Meschede verstorben. Damit sind es 100 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion.

Die Infizierten verteilen sich insgesamt wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Arnsberg (151), Bestwig (12), Brilon (11), Eslohe (8), Hallenberg (3), Marsberg (10), Medebach (14), Meschede (31), Olsberg (52), Schmallenberg (11), Sundern (50) und Winterberg (7).
Die Corona-Hotline des Gesundheitsamtes (0291/94-2202) ist nur für gesundheitliche Fragen im Zusammenhang mit Corona zu kontaktieren.

Für allgemeine Fragen zum Impfgeschehen steht die Impf-Hotline (0291/94-6500) Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Impf-Hotline können keine Auskünfte zur Terminvergabe erteilen. Für die Terminkoordinierung ist die Kassenärztliche Vereinigung unter der Rufnummer 0800 / 11611702 zuständig.

Meistgelesene Artikel

European Energy Award für den HSK
Aktueller Hinweis

Photovoltaik und Flächen

weiterlesen...
Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung
Polizeimeldungen

Der Fahrzeugführer blieb unverletzt

weiterlesen...
Ortsbeirat begrüßt Bezirkspolizisten
Aktueller Hinweis

Hauptkommissar Ingo Hanfland bei der Versammlung mit dabei

weiterlesen...

Neueste Artikel

Massensterben am Kaspischen Meer: 2500 Robben verendet
Aus aller Welt

Wegen Verschmutzung, Überfischung und Wilderei sterben jedes Jahr viele Robben am Kaspischen Meer. Dieses Jahr ist das Massensterben besonders schlimm. Naturschützer widersprechen den offiziellen Darstellungen.

weiterlesen...
Klemens Wittig läuft und läuft: Mit 85 Jahren zum Weltrekord
Aus aller Welt

Klemens Wittig fängt als Rentner mit dem Leistungssport an. Er sammelt Rekorde, doch beim wichtigsten Rennen ist der Sport Nebensache. Es ist nie zu spät, mit dem Rauchen aufzuhören und dem Laufen anzufangen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie