17. Februar 2022 / Aktuell

Sturm im Hochsauerlandkreis: 122 Einsätze, 5 Kreisstraßen gesperrt

»Die Sturmlage wird weiterhin genau beobachtet und bewertet«

Hochsauerlandkreis. Bis 7:45 Uhr gab es im Hochsauerlandkreis 122 Einsätze, die sich auf die Städte und Gemeinden wie folgt aufteilen: Arnsberg (15), Meschede (9), Sundern (12), Schmallenberg (17), Brilon (11), Marsberg (13), Olsberg (4), Winterberg (16), Bestwig (13), Eslohe (6), Medebach (5) und Hallenberg (1).

Kreisbrandmeister Bernd Krause und Andreas Schäfer als Leiter des Fachdienstes Rettungsdienst, Feuer- und Katastrophenschutz bewerten die Sturmnacht als nicht außergewöhnlich. »Wir bedanken uns bei allen Kräften, die auch jetzt noch im Einsatz sind, um die Straßen von umgestürzten Bäumen zu räumen. Die Sturmlage wird weiterhin genau beobachtet und bewertet«, geben beide einen Ausblick auf die nächsten Stunden.

Folgende Kreisstraßen sind aktuell gesperrt (Stand von 9:00 Uhr):

  • K 24/2 Brenschede-Röhrenspring
  • K 24/5 Linnepe-Meinkenbracht
  • K13/1 Freienohl-Wildshausen
  • K 33/1 Endorf-Endorferhütte
  • K 34/2 zwischen der L 687/Sorpesee und Mellen

Meistgelesene Artikel

Unsere Tipps für ein Anti-Kater-Frühstück
Rezept

Was wirklich am Morgen danach hilft

weiterlesen...
Schüler soll Lehrerin in Ibbenbüren umgebracht haben
Aus aller Welt

Bluttat im Klassenzimmer: Ein 17-jähriger Schüler soll im Münsterland seine Lehrerin erstochen haben. Danach wählte er selbst den Notruf.

weiterlesen...

Neueste Artikel

ICE Paris-Stuttgart - Sonderhalt für den kleinen Félix
Aus aller Welt

Da hatte es jemand aber ganz besonders eilig. Plötzlich setzten bei der Mutter die Wehen ein.

weiterlesen...
KI-Hype um ChatGPT: «System kaum kritisch reflektiert»
Aus aller Welt

Der Text-Roboter ChatGPT verblüfft mit seinen geschliffenen Dialogen und löst einen großen Hype um das Thema künstliche Intelligenz aus. Wissenschaftler warnen aber vor Datenschutzlöchern und mehr.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie