20. Mai 2021 / Aktuell

Kursreihe „Gut leben mit Demenz“ startet am 25. Mai

Angebot für Angehörige und Begleitpersonen von Menschen mit Demenz

Arnsberg. Für eine Familie ist die Diagnose "Demenz" mit einem tiefgreifenden Einschnitt in das Leben verbunden, der alle Beteiligten vor große Herausforderungen stellt – den Betroffenen in erster Linie, aber auch die Angehörigen oder Begleitpersonen, die ihn versorgen oder pflegen. Denn die meisten Menschen mit Demenz werden zu Hause betreut, was nicht immer einfach ist. Hilfestellung soll die neue kostenfreie Kursreihe "Gut leben mit Demenz" bieten, die am 25. Mai startet.

Die Kursinhalte knüpfen an der Situation an, in der sich Angehörige und Begleitpersonen oftmals befinden: Der Alltag und das Miteinander müssen neu organisiert und gestaltet werden. Dabei können vor allem die Bedürfnisse der Beteiligten weit auseinandergehen. Doch nur wer in einer Versorgungs- oder Pflegesituation selbst körperlich und seelisch Unterstützung erfährt, kann einem Menschen mit Demenz dauerhaft eine Hilfe sein.

Die Kursreihe für Angehörige und Begleitpersonen von Menschen mit Demenz wird angeboten durch das Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz Südwestfalen in Kooperation mit der städtischen Fachstelle Zukunft Alter, der Arnsberger Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen im Hochsauerlandkreis und der Barmer Pflegekasse.

An sieben aufeinander aufbauenden Themenabenden werden Fragen zu den Bereichen Diagnostik und Therapie der Demenz, Kommunikation und Umgang mit Menschen mit Demenz, Unterstützungs- und Entlastungsmöglichkeiten für Angehörige und Begleitpersonen sowie rechtliche Fragen zur Pflegeversicherung und zum Betreuungsrecht aufgegriffen. Ausgewiesene Expert*innen informieren, geben Orientierung und eröffnen den Teilnehmenden neue Perspektiven.

Der Kurs startet am 25. Mai voraussichtlich im Bürgerzentrum Bahnhof in Arnsberg und findet in der Zeit von 17 bis 19.30 Uhr an folgenden Terminen statt:

  • 25. Mai.
  • 1., 8., 15. und 29. Juni
  • 6. und 13. Juli

Je nach Entwicklung der pandemischen Lage besteht die Möglichkeit, den Kurs im Onlineformat anzubieten.

Eine Anmeldung ist erforderlich beim Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz Südwestfalen, Tel. 0271 234178141 oder per E-Mail an suedwestfalen@rb-apd.de. Die Mitarbeitenden stehen auch für Rückfragen zur Verfügung.

Bildquelle: ©pexels.com

Meistgelesene Artikel

Corona: Ab Samstag, 12. Juni, gelten Regeln der Inzidenzstufe 1
Aktueller Hinweis

Hochsauerlandkreis unterschreitet stabil die 7-Tage-Inzidenz unter 35

weiterlesen...
Schlag gegen Drogenkriminalität
Aktuell

Acht Tatverdächtige vorläufig festgenommen

weiterlesen...
Einbrüche im HSK
Polizeimeldungen

Polizei erbittet Hinweise

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Missbrauchskomplex Münster: Gesuchter stellt sich
Aus aller Welt

Im Missbrauchskomplex Münster werten die Ermittler seit Monaten große Datenmengen aus. Jetzt sind sie erneut fündig geworden. Die Fahndung nach einem weiteren Verdächtigen führte schnell zum Erfolg.

weiterlesen...
Frau droht für Mord an ihrem Vergewaltiger lebenslang
Aus aller Welt

Bereits als 12-Jährige wird sie von ihrem Stiefvater vergewaltigt. Später sieht sich Valérie Bacot gezwungen ihren Peiniger zu heiraten. Missbrauch und Gewalt setzen sich über Jahrzehnte fort - bis sie zur Waffe greift.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Weißbirke als Zeichen für Frieden und Völkerverständigung mutwillig beschädigt
Aktuell

»Unglaublich, dass gerade dieser Baum beschädigt wurde«

weiterlesen...
Schlag gegen Drogenkriminalität
Aktuell

Acht Tatverdächtige vorläufig festgenommen

weiterlesen...