4. Juni 2021 / Wissenswertes

Stadt Winterberg und Westenergie zeichnen Engagement für Umwelt aus

Preis mit 1.000 Euro dotiert

Stadt Winterberg und Westenergie zeichnen Engage- ment für Umwelt aus

Hitze und Trockenheit, Starkniederschläge mit Sturm, Hagel und Hochwasser – die Auswirkungen des Klimawandels sind nicht mehr zu übersehen. Ob Hauseigentümer oder Unternehmer, Jugendlicher oder Senior, Pendler, Hausmeister oder Vereinsmitglied, jeder hat durch seine Lebensweise tagtäglich Einfluss auf die Energie- und CO2-Bilanz unseres Planeten. Auch in diesem Jahr lobt die Stadt Winterberg gemeinsam mit Westenergie den Klimaschutzpreis aus. Bürger, Vereine, Institutionen und Firmen können sich bis zum 15.08.2021 mit ihren Ideen und Projekten rund um Klima- und Umweltschutz im Stadtgebiet Winterberg bewerben. Die Jury honoriert die drei besten Projekte mit insgesamt 1.000 Euro.

„Es ist immer wieder beeindruckend zu sehen, wie viele kreative Ideen es in unserer Stadt rund um den Schutz von Klima und Umwelt gibt. Ich freue mich darauf, dieses Engagement wieder gemeinsam mit Westenergie zu würdigen und auszuzeichnen. Deshalb kann ich nur alle Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen aufrufen“, sagt Bürgermeister Michael Beckmann. Stefan Lange, Kommunalmanager bei Westenergie betont: „Mit dem Westenergie Klimaschutzpreis fördern wir Bewusstsein und Engagement von Bürgerinnen und Bürgern und können dadurch vor Ort dafür werben, sich ebenfalls für den Umweltschutz stark zu machen. Wir freuen uns jedes Jahr über die tollen Ideen und Projekte, die in den Städten und Gemeinden umgesetzt werden. Die eingereichten Aktivitäten können noch in der Planung, gerade in der Umsetzung oder bereits abgeschlossen sein.“

Bewerber können ihre Unterlagen (kurze Beschreibung des Projekts, gerne mit Fotos) bis zum 15.08.2021 bei der Stadt Winterberg, z.H. Rabea Kappen, Fichtenweg 10, 59955 Winterberg, ra- bea.kappen@winterberg.de einreichen.

Quelle: Stadt Winterberg
Foto: pexels.com

Meistgelesene Artikel

Corona: Ab Samstag, 12. Juni, gelten Regeln der Inzidenzstufe 1
Aktueller Hinweis

Hochsauerlandkreis unterschreitet stabil die 7-Tage-Inzidenz unter 35

weiterlesen...
Schlag gegen Drogenkriminalität
Aktuell

Acht Tatverdächtige vorläufig festgenommen

weiterlesen...
Einbrüche im HSK
Polizeimeldungen

Polizei erbittet Hinweise

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Missbrauchskomplex Münster: Gesuchter stellt sich
Aus aller Welt

Im Missbrauchskomplex Münster werten die Ermittler seit Monaten große Datenmengen aus. Jetzt sind sie erneut fündig geworden. Die Fahndung nach einem weiteren Verdächtigen führte schnell zum Erfolg.

weiterlesen...
Frau droht für Mord an ihrem Vergewaltiger lebenslang
Aus aller Welt

Bereits als 12-Jährige wird sie von ihrem Stiefvater vergewaltigt. Später sieht sich Valérie Bacot gezwungen ihren Peiniger zu heiraten. Missbrauch und Gewalt setzen sich über Jahrzehnte fort - bis sie zur Waffe greift.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: