7. Mai 2021 / Wissenswertes

„Bunt statt Grau“ – Buddeln, Bienen schützen und gewinnen!

Wettbewerb zur naturnahen Gestaltung privater Vorgärten startet am 12. MaiDie Pflanzsaison

Die Pflanzsaison ist da und damit viele Möglichkeiten, die eigenen Gartenflächen zu gestalten. Die Kommunen Arnsberg, Balve, Neuenrade und Sundern loben aus diesem Anlass den Wettbewerb "BUNT statt Grau - Vorgärten klimafreundlich gestalten" aus. Teilnehmen können alle Eigentümer*innen oder Mieter*innen eines Vorgartens in den vier Städten. Wer teilnehmen möchte, reicht bis zum 12. September drei aussagekräftige Fotos ihres bzw. seines Vorgartens ein und füllt das Teilnahmeformular aus. Hier finden Teilnehmer*innen auch eine eigens erstellte Broschüre mit praktischen Tipps und Beispielen für eine einfache aber naturgerechte Beetpflege. Die Broschüre gibt es ab sofort auch kostenlos an vielen Auslegestellen zum Mitnehmen.

Ziel des Wettbewerbs ist es, Gartenbegeisterte zu motivieren, ihre Vorgärten naturnah zu gestalten. Klaus Fröhlich, Mitarbeiter im Zukunfts- und Strategiebüro Nachhaltigkeit der Stadt Arnsberg und Initiator: »Es sollen heimische Pflanzen gesetzt und Strukturen wie Kräuterspiralen oder „wilde Ecken“ angelegt werden. So können triste Flächen in ein Blütenmeer verwandelt werden, um neuen Lebensraum für Bienen, Insekten und andere Tiere zu schaffen.«

Eine fachkundige Jury bewertet Neupflanzungen oder Gestaltungen bereits bestehender Vorgärten, wobei sie ein besonderes Augenmerk auf die Verwendung heimischer Pflanzenarten legt. Weitere Wertungspunkte vergibt sie für das Anlegen von Strukturen wie Trockenmauern. Grundlage der Bewertung sind die eingereichten Fotos und eine Begehung ausgewählter Gärten. Die Teilnehmer*innen haben dabei doppelte Gewinnchancen: Zuerst prämiert die Jury aus den eingereichten Bewerbungen drei Vorgärten je Kommune. Danach wählt die Jury aus den insgesamt zwölf prämierten Gärten die drei schönsten Vorgärten der LEADERsein!-Bürgerregion aus. Zu gewinnen sind Geldpreise im Gesamtwert von 1.200 Euro sowie attraktive Sachpreise. Klaus Fröhlich: »In jedem Fall gewinnt die Umwelt und damit wir alle!«

Alle Infos zur Teilnahme gibt es hier.

Das Projekt wird als LEADER-Projekt aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Meistgelesene Artikel

Corona: Ab Samstag, 12. Juni, gelten Regeln der Inzidenzstufe 1
Aktueller Hinweis

Hochsauerlandkreis unterschreitet stabil die 7-Tage-Inzidenz unter 35

weiterlesen...
Schlag gegen Drogenkriminalität
Aktuell

Acht Tatverdächtige vorläufig festgenommen

weiterlesen...
Einbrüche im HSK
Polizeimeldungen

Polizei erbittet Hinweise

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Missbrauchskomplex Münster: Gesuchter stellt sich
Aus aller Welt

Im Missbrauchskomplex Münster werten die Ermittler seit Monaten große Datenmengen aus. Jetzt sind sie erneut fündig geworden. Die Fahndung nach einem weiteren Verdächtigen führte schnell zum Erfolg.

weiterlesen...
Frau droht für Mord an ihrem Vergewaltiger lebenslang
Aus aller Welt

Bereits als 12-Jährige wird sie von ihrem Stiefvater vergewaltigt. Später sieht sich Valérie Bacot gezwungen ihren Peiniger zu heiraten. Missbrauch und Gewalt setzen sich über Jahrzehnte fort - bis sie zur Waffe greift.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: