9. November 2020 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen im HSK

Das ist in den letzten Tagen passiert...

Hochsauerlandkreis (ots)

Brilon: Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Sonntag in ein Ausflugslokal auf der Straße "Hilbringse" ein. Eine Überwachungskamera zeigt gegen 03 Uhr einen Täter. Dieser stieg durch ein aufgebrochenes Fenster in das Gebäude. Hier entwendete er einen Nussautomaten. Der Automat wurde im angrenzenden Schuppen aufgebrochen gefunden. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Brilon unter 02961 - 90 200 in Verbindung.

Arnsberg: Ohne Erfolg versuchten unbekannte Täter eine Wohnungstür eines Mehrfamilienhauses an der Ahornstraße aufzubrechen. Zwischen Mittwoch und Samstag scheiterten die Täter mit ihren Hebelversuchen an der stabilen Tür. Ohne Beute flüchteten sie vom Tatort. Hinweise nimmt die Polizei in Arnsberg unter 02932 - 90 200 entgegen.

Brilon: Weil ein 25-jähriger Autofahrer am Samstagabend in Schlangenlinie auf dem Verbindungsweg zwischen Wülfte und Alme fuhr, rief ein Zeuge die Polizei. Die Beamten konnten den Autofahrer gegen 23.30 Uhr in Alme kontrollieren. An dem Auto des 25-jährigen Briloners stellten die Polizisten frische Unfallspuren fest. Bei einer Nachschau auf dem Verbindungsweg fanden die Polizisten auch die dazugehörige Unfallstelle. Der Mann war von der Straße abgekommen und gegen mehrerer Zaunpfähle geprallt. Anschließend war er vom Unfallort geflüchtet. Der Briloner war stark alkoholisiert. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von über 1,8 Promille. Während der Fahrt zur Blutentnahme in der Polizeiwache Brilon reagierte der Mann zunehmend aggressiv. Im Streifenwagen schlug er einen Beamten ins Gesicht und beleidigte die Polizisten. Der Mann musste gefesselt werden. Hierbei wehrte er sich weiterhin mit Schlägen und Tritten. Gefesselt, aber weiterhin beleidigend und drohend wurde dem Briloner schließlich eine Blutprobe entnommen. Anschließend wurde er ins Polizeigewahrsam gebracht. Aus diesem wurde er, nach erfolgter Ausnüchterung entlassen. Ein Beamter wurde durch die Widerstandshandlung des Autofahrers leicht verletzt. Er konnte seinen Dient fortsetzten. Der Führerschein des Briloners stellte die Polizei sicher. Zudem wurde ein Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet.

Arnsberg: Am Samstag gegen 17 Uhr wurde die Polizei zum Schlachthofweg gerufen. Aus einem BMW waren mehrere Schüsse abgeben worden. Im Rahmen der direkt eingeleiteten Fahndung konnte der BMW auf der Werler Straße angehalten und kontrolliert werden. Im Fahrzeug befanden sich drei Männer. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten im Handschuhfach eine geladene Schreckschusspistole sowie Munition. Nach ersten Erkenntnissen hatte der 18-jährige Beifahrer aus dem Auto in die Luft geschossen. Der junge Mann ist nicht im Besitz eines Waffenscheins. Die Polizei stellte die Waffe und die Munition sicher und leitete ein Strafverfahren gegen den Arnsberger ein.

Meistgelesene Artikel

++ Neuer Abfallkalender 2020 ++
Allgemeines

App öffnen und neue Abfuhrtermine einsehen

weiterlesen...
Hochsauerlandkreis ist jetzt Risikogebiet!
Allgemeines

Am Freitag Morgen liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 52,7

weiterlesen...
Weihnachtsmärkte im HSK
Highlights aus'm Hochsauerland

Wann? & Wo? Wir haben alle Infos!

weiterlesen...

Neueste Artikel

Blauzungenkrankheit im Kreis Kleve festgestellt
Aktueller Hinweis

Die virusbedingte Infektion verlaufen hauptsächlich akut bei Wiederkäuern

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Telefonberatung vom Kriminalkommissariat - Kriminalprävention & Opferschutz
Polizeimeldungen

Kriminalhauptkommissar Oliver Milhoff steht Euch bei Fragen zur Seite

weiterlesen...
Tödlicher Unfall in Lagerhalle
Polizeimeldungen

54 Jähriger Mann aus Bestwig

weiterlesen...