19. November 2020 / Polizeimeldungen

Große Durchsuchungsaktion gegen illegalen Drogenhandel

Sechs Arnsberg vorläufig festgenommen

Arnsberg (ots)

Mit einer großen Durchsuchungsaktion ging die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis erneut gegen den illegalen Drogenhandel im Sauerland vor. Mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei durchsuchten die Beamten insgesamt neun Wohnung im Arnsberger Stadtgebiet. Nach intensiver Vorplanung starteten die Durchsuchungen am frühen Donnerstagmorgen. Hintergrund der Ermittlungen ist ein größeres Betäubungsmittelverfahren. Bereits Anfang November durchsuchte die Kriminalpolizei mehrere Wohnungen in Arnsberg. Hieraus ergaben sich entsprechende Hinweise die zu den Durchsuchungen am Donnerstag führten. Bei den Durchsuchungen konnten diverse Betäubungsmittel, Bargeld und Waffen sichergestellt werden. Die Polizei nahm sechs Arnsberger (41, 27, 20, 31, 19 und 26) vorläufig fest. Die Vernehmungen, weiteren Ermittlungen und Auswertungen werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Mit weiteren Informationen wird im Laufe des Freitags gerechnet.

Meistgelesene Artikel

Corona-Virus: 205 Neuinfizierte, 196 Genesene, 42 stationär
Allgemeines

Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 195,9

weiterlesen...
Corona Virus: 144 Neuinfizierte & 143 Genesene!
Allgemeines

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 152,1

weiterlesen...
Corona-Update
Allgemeines

Das sind die aktuellen Zahlen für den HSK

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Wunschbaum erfüllt kleine Träume
Allgemeines

Fortsetzung der Weihnachtsaktion für Familien in Not in der Stadtbibliothek Brilon

weiterlesen...
Unfallflucht in Meschede
Polizeimeldungen

Schülerin wird verletzt

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Unfallflucht in Meschede
Polizeimeldungen

Schülerin wird verletzt

weiterlesen...
Tätergruppe in Neheim
Polizeimeldungen

Polizei sucht Zeugen

weiterlesen...