23. September 2022 / Aus aller Welt

Der Herbst beginnt trocken, bevor ein Wetterumschwung naht

Der kalendarische Herbst beginnt trocken, doch das Ende des Hochdruckwetters ist absehbar. Am Wochenende zeigt sich die Jahreszeit dann von seiner ungemütlichen Seite.

Am 23.09. ist der kalendarische Herbstanfang.

Das Wetter nach dem kalendarischen Herbstanfang präsentiert sich in Deutschland zunehmend wechselhaft. «Das ruhige Hochdruckwetter neigt sich nun langsam seinem Ende entgegen», teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Freitag mit.

Die Sonne werde dabei zunehmend von Wolkenfeldern verdrängt. Für das Wochenende erwartete der DWD insbesondere südlich der Donau und im Nordwesten die meisten Schauer. Zeitweise könne der Regen auch für einige Stunden anhalten. Örtlich sind im Süden Gewitter möglich. In den übrigen Regionen soll sich die Sonne immer mal wieder blicken lassen.

Der Samstag zeigt sich der Vorhersage zufolge wechselnd bis stark bewölkt mit gelegentlichem Regen im Süden, Nordwesten und Westen. Im Südwesten kann es auch blitzen und donnern. Die Temperaturen klettern auf 14 bis 20 Grad, in der mitunter nebeligen Nacht liegen sie zwischen 11 und 6 Grad.

Der Sonntag hält viele Wolken parat und gebietsweise Regenfälle. Lokal sind auch wieder Gewitter möglich. Der Nordosten und Osten darf sich über zeitweisen Sonnenschein freuen - doch auch hier ist sind zahlreiche Schauer in Sicht. Das Thermometer steigt auf maximal 14 bis 20 Grad, in der Nacht zum Montag sinken die Temperaturen auf 10 bis 5 Grad. Gebietsweise muss mit Nebel gerechnet werden.


Bildnachweis: © Frank Rumpenhorst/Frank Rumpenhorst/dpa/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Täter in der Bank gefilmt!
Polizeimeldungen

Polizei bittet um Zeugen

weiterlesen...
Spanisches Feuchtgebiet Coto de Doñana ist ausgetrocknet
Aus aller Welt

Der Grundwasserspiegel in einem der wichtigsten Feuchtgebiete Europas geht schon seit Jahren zurück. Nun ist die letzte Lagune im Süden Spaniens trocken.

weiterlesen...
Gegen das Gendern: Merz wettert gegen ARD und ZDF
Aus aller Welt

Der CDU-Vorsitzende Friedrich Merz wendet sich auf dem Parteitag der Christdemokraten an die Pressevertreter; er pocht auf einen korrekten Gebrauch der deutschen Sprache - und meint damit das Gendern.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Gefährlicher Hurrikan «Ian» erreicht Kuba - Kurs auf Florida
Aus aller Welt

Meteorologen warnen vor lebensbedrohlichen Überschwemmungen und Orkanböen: Hurrikan «Ian» hat mit großer Wucht Kuba erreicht und zieht nun über die Insel hinweg. Auch Florida bereitet sich bereits auf den Sturm vor.

weiterlesen...
Corona-Zahlen in München steigen immer schneller
Aus aller Welt

Ein Zusammenhang mit dem Oktoberfest lässt sich nicht beweisen, liegt aber nahe: In München werden deutlich mehr Corona-Infektionen registriert als bayernweit.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Gefährlicher Hurrikan «Ian» erreicht Kuba - Kurs auf Florida
Aus aller Welt

Meteorologen warnen vor lebensbedrohlichen Überschwemmungen und Orkanböen: Hurrikan «Ian» hat mit großer Wucht Kuba erreicht und zieht nun über die Insel hinweg. Auch Florida bereitet sich bereits auf den Sturm vor.

weiterlesen...
Corona-Zahlen in München steigen immer schneller
Aus aller Welt

Ein Zusammenhang mit dem Oktoberfest lässt sich nicht beweisen, liegt aber nahe: In München werden deutlich mehr Corona-Infektionen registriert als bayernweit.

weiterlesen...