9. Juli 2021 / Aus aller Welt

Cabrio-Fahrer saust mit ungesichertem Bett auf Auto herum

Was tun, wenn man ein Bett transportieren will, aber keine entsprechende Ladefläche im Auto hat? Ein Mann in Nordrhein-Westfalen hatte da eine Idee - allerdings keine sehr gute.

Mit einem ungesicherten Bettgestell und zwei Matratzen auf dem offen gefahrenen Cariolet hat die Polizei in Nettetal einen Fahrer gestoppt.

Mit einem ungesicherten Bettgestell und zwei Matratzen auf dem Auto hat die Polizei in Nettetal in Nordrhein-Westfalen einen Cabrio-Fahrer gestoppt.

Der Mann habe seine Ladung während der Fahrt allein mit einer Hand festgehalten, sowie mit Kopf gestützt, teilte die Polizei am Freitag mit. Diesen habe der 48-Jährige aufgrund des Drucks weit nach vorne neigen müssen. Zudem sei der Mann mit etwa 70 Stundenkilometern unterwegs gewesen.

Die Polizei untersagte dem Mann und seiner Begleiterin die Weiterfahrt. Ihn erwarte Post, die hoffentlich dazu führen dürfte, «in Zukunft eine verkehrssichere Art der Entsorgung ausgedienter Möbelstücke zu finden», hieß es.


Bildnachweis: © Kreispolizei Viersen
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

WHO: Cholera in allen Landesteilen des Libanons
Aus aller Welt

Im Libanon grassiert die Cholera. Es mangelt vor allem an sauberem Wasser in dem krisengeplagten Land. Laut WHO ist die gefährliche Krankheit womöglich aus Syrien eingeschleppt worden.

weiterlesen...
Prozess um Tote im Wald - Angeklagter gesteht Tat
Aus aller Welt

Vor Gericht will der Angeklagte schweigen. Aber er hat die Tat in einem Brief an seinen Vater bereits gestanden.

weiterlesen...
European Energy Award für den HSK
Aktueller Hinweis

Photovoltaik und Flächen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Italien: Suche nach Vermissten auf Ischia dauert an
Aus aller Welt

Anhaltende Stürme und Regen erschweren die Arbeit der Rettungskräfte auf Ischia. Heute soll der Notstand erklärt werden.

weiterlesen...
Tochter versklavt - Polizei nimmt verdächtige Eltern fest
Aus aller Welt

Ein Ehepaar soll die eigene 14-jährige Tochter körperlich und verbal misshandelt haben - und sie gegen ihren Willen einem Fremden für Geld zur Ehe versprochen haben. Nun wurden sie festgenommen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Italien: Suche nach Vermissten auf Ischia dauert an
Aus aller Welt

Anhaltende Stürme und Regen erschweren die Arbeit der Rettungskräfte auf Ischia. Heute soll der Notstand erklärt werden.

weiterlesen...
Tochter versklavt - Polizei nimmt verdächtige Eltern fest
Aus aller Welt

Ein Ehepaar soll die eigene 14-jährige Tochter körperlich und verbal misshandelt haben - und sie gegen ihren Willen einem Fremden für Geld zur Ehe versprochen haben. Nun wurden sie festgenommen.

weiterlesen...