3. Mai 2022 / Aus aller Welt

Bus rollte ohne Fahrer los: Sieben Verletzte in Wien

Der Fahrer war kurz ausgestiegen, als der Linienbus in Wien ins Rollen kam. Eine Frau wurde schwer verletzt.

In Wien ist es zu einem schweren Busunfall gekommen.

Bei einer unkontrollierten Fahrt auf einer abschüssigen Straße in Wien ist es zu einem Busunfall mit sieben teils schwer verletzten Fahrgästen gekommen.

Nach ersten Untersuchungen der städtischen Verkehrsbetriebe geriet das führerlose Fahrzeug am Dienstag ins Rollen, weil die Feststellbremse nicht angezogen war, wie eine Sprecherin des Unternehmens der Deutschen Presse-Agentur sagte.

Der Fahrer war bei einer Haltestelle den Angaben nach ausgestiegen, um nach einer defekten Tür im hinteren Teil des Linienbusses zu sehen. Das Fahrzeug geriet ins Rollen und prallte in einer Kurve gegen einen Baum und in eine kleine Trafostation, wie ein Feuerwehrsprecher schilderte.

Eine etwa 55-jährige Passagierin wurde schwer verletzt in kritischem Zustand in ein Krankenhaus geflogen, wie Retter berichteten. Eine andere Frau habe Verletzungen an der Wirbelsäule erlitten. Fünf Kinder und Jugendliche kamen demnach mit leichteren Verletzungen davon. «Der Fahrer steht unter Schock und wird medizinisch betreut», sagte die Sprecherin der Verkehrsbetriebe.


Bildnachweis: © Tobias Steinmaurer/APA/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

WHO: Cholera in allen Landesteilen des Libanons
Aus aller Welt

Im Libanon grassiert die Cholera. Es mangelt vor allem an sauberem Wasser in dem krisengeplagten Land. Laut WHO ist die gefährliche Krankheit womöglich aus Syrien eingeschleppt worden.

weiterlesen...
Prozess um Tote im Wald - Angeklagter gesteht Tat
Aus aller Welt

Vor Gericht will der Angeklagte schweigen. Aber er hat die Tat in einem Brief an seinen Vater bereits gestanden.

weiterlesen...
European Energy Award für den HSK
Aktueller Hinweis

Photovoltaik und Flächen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Lebenslang für Polizistenmörder von Kusel
Aus aller Welt

Zehn Monate nach dem Gewalttod von zwei Polizisten bei einer Verkehrskontrolle fällt in Rheinland-Pfalz das Urteil. Für den Hauptangeklagten wählt der Richter drastische Worte.

weiterlesen...
Wattenmeer-Nachbarn vereinbaren mehr Klimaschutz
Aus aller Welt

Die Klimakrise, der Artenschwund und die wachsende Industrialisierung setzen das Wattenmeer unter Druck. Die drei Anrainer vereinbaren bei einer Konferenz, noch mehr für den Schutz des sensiblen Ökosystems zu tun.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Lebenslang für Polizistenmörder von Kusel
Aus aller Welt

Zehn Monate nach dem Gewalttod von zwei Polizisten bei einer Verkehrskontrolle fällt in Rheinland-Pfalz das Urteil. Für den Hauptangeklagten wählt der Richter drastische Worte.

weiterlesen...
Wattenmeer-Nachbarn vereinbaren mehr Klimaschutz
Aus aller Welt

Die Klimakrise, der Artenschwund und die wachsende Industrialisierung setzen das Wattenmeer unter Druck. Die drei Anrainer vereinbaren bei einer Konferenz, noch mehr für den Schutz des sensiblen Ökosystems zu tun.

weiterlesen...