24. November 2022 / Aus aller Welt

Brandenburger Weihnachtsbaum vor dem Kanzleramt

Vor dem Kanzleramt in Berlin steht in den kommenden Wochen ein Weihnachtsbaum. Es ist eine Rotfichte, die in Brandenburg geschlagen wurde. Kanzler Scholz spricht von einer schönen Tradition.

Bundeskanzler Olaf Scholz (M) steht vor der «Kanzlertanne» in Berlin.

Vorweihnachtsstimmung am Kanzleramt: In der Adventszeit leuchtet vor der Regierungszentrale von Kanzler Olaf Scholz wieder ein Weihnachtsbaum. Am Donnerstag wurde die etwa 16 Meter hohe Rotfichte (Picea abies) an den SPD-Politiker übergeben. «Es ist einfach eine schöne Tradition, rund um einen Weihnachtsbaum zusammenzukommen», sagte Scholz. Das gelte auch in der aktuell schwierigen Zeit.

Der Baum stammt in diesem Jahr aus nachhaltigem Anbau in Brandenburg, genauer aus dem Stift Neuzelle nahe Eisenhüttenstadt. Nach Anhaben von Regierungssprecher Steffen Hebestreit ist er mit 4920 Lichtern geschmückt. Stromverbrauch: 287 Wattstunden pro Stunde. Zum Vergleich: Damit könnte man einen durchschnittlichen Fernseher laut Energieversorger EnBW fast drei Stunden lang laufen lassen. Gespendet wurde der Baum vom Verband der Waldeigentümer.

Im vergangenen Jahr kam eine Kanzler-Tanne aus Thüringen nach Berlin, im Jahr 2020 wurde für die damalige Kanzlerin Angela Merkel (CDU) eine Rotfichte aus Hessen aufgestellt.


Picture credit: © Michael Kappeler/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

European Energy Award für den HSK
Aktueller Hinweis

Photovoltaik und Flächen

weiterlesen...
Ortsbeirat begrüßt Bezirkspolizisten
Aktueller Hinweis

Hauptkommissar Ingo Hanfland bei der Versammlung mit dabei

weiterlesen...

Neueste Artikel

Verdächtiger von Illerkirchberg schweigt
Aus aller Welt

Ein 27-Jähriger aus Eritrea wurde im Fall eines Gewaltverbrechens festgenommen. Zu den Vorwürfen gegen ihn äußerte er sich nicht. Er befindet sich derzeit in einem Justizvollzugskrankenhaus.

weiterlesen...
Lottogewinn über 27 Millionen Euro geht nach NRW
Aus aller Welt

Der Einsatz war klein im Vergleich zu dem Gewinn: Eine Person oder Tippgemeinschaft aus Nordrhein-Westfalen hat bei «6 aus 49» alle Zahlen richtig getippt und 27 Millionen Euro gewonnen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Verdächtiger von Illerkirchberg schweigt
Aus aller Welt

Ein 27-Jähriger aus Eritrea wurde im Fall eines Gewaltverbrechens festgenommen. Zu den Vorwürfen gegen ihn äußerte er sich nicht. Er befindet sich derzeit in einem Justizvollzugskrankenhaus.

weiterlesen...
Lottogewinn über 27 Millionen Euro geht nach NRW
Aus aller Welt

Der Einsatz war klein im Vergleich zu dem Gewinn: Eine Person oder Tippgemeinschaft aus Nordrhein-Westfalen hat bei «6 aus 49» alle Zahlen richtig getippt und 27 Millionen Euro gewonnen.

weiterlesen...