4. Februar 2022 / Aus aller Welt

Bombendrohungen gegen mehrere Einrichtungen in NRW

In Aachen hat die Polizei nach Angaben einer Sprecherin in der Nacht eine Mail mit der Drohung gegen das städtische Justizzentrum bekommen. Auch andere Städte und Einrichtungen bekamen Post.

Die Polizei im Einsatz.

In Nordrhein-Westfalen ist die Polizei am Freitagmorgen nach Bombendrohungen an mehreren Gerichtsgebäuden in Aachen und anderen Städten im Einsatz. In Aachen hatte die Polizei nach Angaben einer Sprecherin in der Nacht eine Mail mit der Drohung gegen das städtische Justizzentrum bekommen.

Es wurde geräumt und wird zur Zeit mit Sprengstoffhunden durchsucht. In Viersen war der Einsatz am Amtsgericht am Vormittag laut einem Sprecher bereits wieder beendet. Man habe nichts gefunden.

Nach dpa-Informationen hatte es in weiteren Städten Einsätze an Gerichten gegeben, darunter in Düsseldorf und Mönchengladbach. Überall war per Email mit dem Zünden einer Bombe gedroht worden.

Eine ähnliche Serie von Bombendrohungen per E-Mail hatte es Ende Oktober in NRW gegeben. Bomben fand man nicht. Die Ermittler stießen letztlich auf einen unschuldigen Mann, dessen Computersystem von einem Unbekannten zum Versenden der E-Mail verwendet worden war.


Bildnachweis: © David Inderlied/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

WHO: Cholera in allen Landesteilen des Libanons
Aus aller Welt

Im Libanon grassiert die Cholera. Es mangelt vor allem an sauberem Wasser in dem krisengeplagten Land. Laut WHO ist die gefährliche Krankheit womöglich aus Syrien eingeschleppt worden.

weiterlesen...
Prozess um Tote im Wald - Angeklagter gesteht Tat
Aus aller Welt

Vor Gericht will der Angeklagte schweigen. Aber er hat die Tat in einem Brief an seinen Vater bereits gestanden.

weiterlesen...
European Energy Award für den HSK
Aktueller Hinweis

Photovoltaik und Flächen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Italien: Suche nach Vermissten auf Ischia dauert an
Aus aller Welt

Anhaltende Stürme und Regen erschweren die Arbeit der Rettungskräfte auf Ischia. Heute soll der Notstand erklärt werden.

weiterlesen...
Bericht: Sexismus und Rassismus bei der Londoner Feuerwehr
Aus aller Welt

Der Untersuchungsbericht über die Londoner Feuerwehr ist erschreckend - Frauenfeindlichkeit und Rassismus sind an der Tagesordnung.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Italien: Suche nach Vermissten auf Ischia dauert an
Aus aller Welt

Anhaltende Stürme und Regen erschweren die Arbeit der Rettungskräfte auf Ischia. Heute soll der Notstand erklärt werden.

weiterlesen...
Bericht: Sexismus und Rassismus bei der Londoner Feuerwehr
Aus aller Welt

Der Untersuchungsbericht über die Londoner Feuerwehr ist erschreckend - Frauenfeindlichkeit und Rassismus sind an der Tagesordnung.

weiterlesen...