9. Oktober 2018 / Allgemeines

Badespaß im Oktober am Hennesee

Baden und Schifffahren begrenzt möglich

Badespaß im Oktober am Hennesee

Die warmen Temperaturen über 20 Grad laden den ein oder anderen Badegast bestimmt noch einmal dazu ein in den Hennesee zu springen.

Jedoch ist dies nur noch bedingt möglich. Wer zum Beispiel zur Mielinghauser Bucht fährt, der findet einen völlig trocken gelegten See vor. Hier ist das Wasser bereits vollständig abgelaufen.

Der regenarme Sommer und die heißen Tage haben bei einigen Seen im Sauerland Ihre Spuren hinterlassen. Der Hennesee verzeichnet nur noch 43% des üblichen Wasserstandes an der Talsperre. Das Wasser wird abgelassen und fließt in die Ruhr, sodass die Wasserversorgung der Menschen dort gewährleistet werden kann. Dies ist der ganz normale Ablauf, der jedes Jahr zu dieser Jahreszeit erfolgt. Deswegen gibt es keinen Grund zur Beunruhigung. Wir müssen einfach nur die nächsten Niederschläge abwarten und der Wasserpegel wird wieder steigen. Und über zu wenig Regentage haben wir uns im Sauerland in der Vergangenheit nie beschweren können. Die kommen gewiss. 

Wer also die letzten sommerlichen Temperaturen mit einem Sprung in den See oder einer Fahrt auf der MS Hennesee verbinden möchte, der sollte sich zur Badebucht in Berghausen begeben und die Anlegestelle in Meschede aufsuchen. Der Dampfer fährt noch bis zum 28. Oktober. Lediglich die Anlegestelle in Mielinghausen kann nicht mehr angefahren werden.

Meistgelesene Artikel

WHO: Cholera in allen Landesteilen des Libanons
Aus aller Welt

Im Libanon grassiert die Cholera. Es mangelt vor allem an sauberem Wasser in dem krisengeplagten Land. Laut WHO ist die gefährliche Krankheit womöglich aus Syrien eingeschleppt worden.

weiterlesen...
Prozess um Tote im Wald - Angeklagter gesteht Tat
Aus aller Welt

Vor Gericht will der Angeklagte schweigen. Aber er hat die Tat in einem Brief an seinen Vater bereits gestanden.

weiterlesen...
European Energy Award für den HSK
Aktueller Hinweis

Photovoltaik und Flächen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Bericht: Sexismus und Rassismus bei der Londoner Feuerwehr
Aus aller Welt

Der Untersuchungsbericht über die Londoner Feuerwehr ist erschreckend - Frauenfeindlichkeit und Rassismus sind an der Tagesordnung.

weiterlesen...
Geldautomaten müssen besser vor Sprengungen geschützt werden
Aus aller Welt

Es klingt wie eine Szene aus einem Krimi: Maskierte sprengen einen Geldautomaten und stehlen Bargeld. Für die Polizei ist es aber ein immer größer werdendes Alltagsproblem. Das soll sich nun ändern.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie